League of Legends - Clash-Modus soll E-Sport-Erlebnis für jeden möglich machen

E-Sport für jedermann: das soll Clash für League of Legends sein. Riot wird im nächsten Jahr einen neuen Spielmodus für Fünferteams integrieren, der viele Regeln der LCS übernimmt.

von Martin Dietrich,
12.12.2017 16:35 Uhr

Bald soll jeder Spieler von League of Legends in einem E-Sport ähnlichen Modus antreten können. Bald soll jeder Spieler von League of Legends in einem E-Sport ähnlichen Modus antreten können.

League of Legends bekommt 2018 mit Clash einen neuen kompetitiven Fünf-Spieler-Modus. Damit möchte Riot ein E-Sports-Gefühl für jeden Skill-Rang ermöglichen. Das erklärten die Entwickler in einem entsprechenden Blogpost und in einem Rückblicksvideo für das vergangene Jahr (ab Minute 5:00).

Clash ist ein zeitlich limitierter Modus, der nur an bestimmten Tagen pro Monat stattfinden wird. Die Teams treten dabei in einem dreitägigen K.O.-Turniermodus an und müssen sich bis zum Finale durchkämpfen. Riot will dafür sorgen, dass das Matchmaking faire und spannende Partien bietet und gleichzeitig keinen Skill-Rang ausschließen will. Als Beispiel nennen sie ein Team mit vier Bronze- und einem Diamond-Spieler, welches ebenfalls Matches finden soll.

Außerdem wolle man Smurfing mit ausgeklügelten Systemen verhindern. Erfahrene Spieler sollen so nicht einfach einen neuen Account erstellen können, um damit möglichst einfache Spiele zu bekommen. Wie genau diese Systeme funktionieren, wollten die Entwickler nicht mitteilen.

Split-Draft und besondere Turnier-Belohnungen

Hat das Matchmaking dann eine Partie gefunden, können die Teams wie in der LCS Champions über einen Split-Draft bannen. In der ersten Phase bannt jedes Team erst drei Champs und wählt dann drei aus. Dann bannen sie in der zweiten Phase zwei und wählen wieder zwei Champions aus. Davor können sie jedoch das gegnerische Team scouten und so erfahren, welche Charaktere beim Kontrahenten besonders beliebt sind.

Teams können vor dem Match ihre Gegner auskundschaften und so Stärken und Schwächen herausfinden. Teams können vor dem Match ihre Gegner auskundschaften und so Stärken und Schwächen herausfinden.

Neben Skin-Shards und Essenzen wird es spezielle Turnier-Belohnungen für die Sieger geben. Riot verspricht Gewinne, die man nur in Clash erhalten kann. Welche das genau sind, wurde bisher nicht kommuniziert. Je weiter das eigene Team kommt, desto besser sollen die Belohnungen werden. Trotzdem soll am Ende jeder etwas erhalten: »Unser Ziel ist es, dass du immer mit etwas Brauchbarem das Turnier verlässt, egal wie gut dein Team performte«, erklärt der Blogpost.

Zugang nur per Ticket

Der Zugang zum Clash-Modus ist jedoch durch ein Ticket-System begrenzt. Jeder Spieler, der teilnehmen will, benötigt mindestens ein Ticket. Dieses lässt sich über Ingame-Währungen wie Blaue Essenzen oder Riot Point kaufen oder über andere Wege wie wiederholbare Missionen. Wer mehr als ein Ticket einzahlt, erhöht auch seinen möglichen Gewinn.

2018 soll der Modus offiziell erscheinen. Vorher wird es in bestimmten Regionen auch Beta-Testläufe geben. Dazu gehören EUNE (Europa Nordic & East), EUW (Europe West) und TR (Türkei).

League of Legends - Zuckersüße Disney-Champion Zoe im Teaser-Trailer 1:14 League of Legends - Zuckersüße Disney-Champion Zoe im Teaser-Trailer


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen