Marvel - Sony hatte die Chance, sämtliche Marvel-Comics zu verfilmen

10 Jahre Marvel Cinematic Universe. Ein Blick zurück offenbart, dass Sony eigentlich die Rechte an allen Marvel-Helden haben konnte, doch man wollte nicht.

von Vera Tidona,
16.02.2018 16:15 Uhr

Marvel feiert 10 Jahre MCU. Berichten nach hatte Sony Ende der 90er Jahre das Angebot ausgeschlagen, die Rechte an allen Marvel-Helden zu sichern.Marvel feiert 10 Jahre MCU. Berichten nach hatte Sony Ende der 90er Jahre das Angebot ausgeschlagen, die Rechte an allen Marvel-Helden zu sichern.

Das erfolgreiche Marvel Cinematic Universe des Comic-Verlages feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Und während Marvel-Chef Kevin Feige erst kürzlich viele weitere Superheldenfilme für die nächsten Jahre und Jahrzehnte ankündigt und plant, hätte es auch anders kommen können.

Denn wie Buchautor Ben Fritz in dem kommenden Werk The Big Picture: The Fight for the Future of Movies berichtet (laut einem Auszug via Wall Street Journal), hatte das Filmstudio Sony Ende der 1990er Jahre die einmalige Gelegenheit, ihr eigenes MCU zu gründen - und schlug es aus.

"Niemand möchte die Marvel-Helden sehen"

Zu dem Zeitpunkt hatte sich Marvel gerade von einem Bankrott erholt und Ike Perlmutter als neuer CEO des Verlages bot dem Studio die Filmrechte für alle Marvel-Helden für eine Summe von gerade einmal 25 Mio. Dollar an.

Doch Sony wollten lediglich die Rechte an Spider-Man sichern und hatten kein Auge für Iron Man, Hulk, Thor und den übrigen Superhelden aus dem Comic-Verlag. So gaben die Verantwortlichen Marvel eine Absage und werden im Buch mit den Worten zitiert:

"Nobody gives a sh-about any of the other Marvel characters."

Oops, da ist Sony aber ein mächtiger Deal durch die Lappen gegangen. Wenige Jahre zuvor hatte sich 20th Century Fox die Rechte an den X-Men gesichert.

10 Jahre MCU-Erfolg: Sony plant eigenes Spider-Man Universum

Nach dem Erfolg der ersten Comic-Verfilmungen von X-Men und Spider-Man hat Marvel und der neue Eigentümer Disney die Verfilmung seiner Comic-Helden kurzerhand selbst in die Hand genommen und das Marvel Cinematic Universe mit der ersten Comic-Verfilmung mit Iron Man (2008) ins Leben gerufen. Zehn Jahre später blicken wir auf eine äußerst erfolgreiche Filmreihe zurück.

Sony erkennt inzwischen das Potenzial und während die Rechte der X-Men mit dem Fox/Disney-Deal wieder an Marvel zurückfallen werden, plant Sony nun ein eigenes Filmuniversum rund um den Marvel-Helden Spider-Man aufzubauen.

Den Anfang macht der Venom-Film, der nächstes Jahr in die Kinos kommt. Weitere Marvel Comic-Verfilmungen wie Silver & Black und Vampir Morbius sollen folgen.

Venom - Erster Trailer zur düsteren Comic-Verfilmung mit Tom Hardy 1:37 Venom - Erster Trailer zur düsteren Comic-Verfilmung mit Tom Hardy


Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen