Mass Effect: Zum Auftakt der Legendary Edition verschenkt EA Bonus-Inhalte

Vor dem Release der Legendary Edition verschenkt EA über einen kurzen Zeitraum einige Bonus-Inhalte aus den Deluxe Editions von Teil 1 und 2.

von Maximilian Steffen,
06.05.2021 12:33 Uhr

Fans der Mass-Effect-Reihe können sich nun gratis alte Bonus-Inhalte sichern. Fans der Mass-Effect-Reihe können sich nun gratis alte Bonus-Inhalte sichern.

Die Mass Effect: Legendary Edition steht bereits in den Startlöchern. Am 14. Mai ist es dann endlich soweit und die Spieler bekommen erneut die Chance, die Abenteuer von Commander Shepard nachzuerleben.

Bevor ihr euch in die überarbeitete Version der Trilogie stürzen könnt, kurbelt EA den Hype noch ein wenig an und verschenkt alte Bonus-Inhalte aus Teil 1 und 2. Die angebotenen Inhalte standen vorher nur Käufern der Deluxe-Editionen zur Verfügung.

Hier findet ihr die Inhalte: Download der Mass-Effect-Bonusinhalte
Downloadgröße: 1,7 GB
Angebot endet: Am 31. Mai oder "bis zum Erreichen der Download-Kapazität"

Mass Effect: Legendary Edition - Das ist wirklich neu im Remaster 10:33 Mass Effect: Legendary Edition - Das ist wirklich neu im Remaster

Welche Inhalte gibt es geschenkt?

  • 88 legendäre Tracks: Der Download beinhaltet den originalen Soundtrack der Spiele und versorgt euch mit stimmungsvoller Hintergrundmusik. Zu den bekanntesten Stücken gehört neben dem altbekannten »Mass Effect Theme«, der Track »Uncharted Worlds«, »Suicide Mission«, »Illusive Man«, und »Leaving Earth«. Die komplette Playlist lässt sich seit Kurzem ebenfalls auf Youtube finden.
  • 2 PDF-Artbooks: In den beiden Artbooks gibt es allerlei zu entdecken. Neben unzähligen Konzeptzeichnungen gibt es auch allerhand Lore zu ergründen, die einen tieferen Blick in das Mass-Effect-Universum gewähren.
  • 2 PDF-Comicbücher: Die zwei limitierten Comicbücher von Dark Horse Comic geben einen Einblick auf die Geschehnissen zwischen den Spielen. Mass Effect: Redemption zeigt Shepard unmittelbar vor der Ereignissen in Teil 2. Mass Effect: Invasion dreht sich um Aria T'Loak, Piratenkönigin von Omega, die ihre Station vor einer unbekannten Bedrohung schützen muss.
  • Digitale Normandy Lithografie: Die Normandy, das ikonische Schiff aus den ME-Spielen, präsentiert sich in diesem Artwork in der Hitze der Schlacht.

In diesem Plus-Artikel hat BioWare eure Fragen zur Mass Effect: Legendary Edition beantwortet:

Eure Fragen zum ME Remaster beantwortet   114     36

Mehr zum Thema

Eure Fragen zum ME Remaster beantwortet

Worauf könnt ihr euch in der Legendary Edition freuen?

In der Legendary Edition erwartet euch nicht nur eine stark verbesserte Grafik, sondern auch ein ganz neuer Fotomodus, mit dem ihr Shepard und Crew so richtig in Szene setzen könnt. Doch nicht nur optisch hat sich in der neuen Version einiges getan.

Auch das Gameplay wurde angepasst, um ein viel dynamischeres Spielgefühl zu vermitteln. Beispielsweise waren im ersten Teil die Kämpfe viel stärker von klassischen Rollenspiel-Mechaniken geprägt. Eure Treffer wurden mittels Würfelergebnis bestimmt, was zu einem viel trägeren Spielgefühl führte - das soll sich nun aber ändern.

Von den über 40 DLC's, die in der ursprünglichen Trilogie erschienen sind, hat es eins leider nicht in die Legendary Edition geschafft. Das Addon »Pinnacle Station« wird nicht spielbar sein, und die Gründe dafür sind gleichermaßen tragisch wie kurios.

Wir haben die Legendary Edition bereits getestet und klären, wie gut Mass Effect im hübscheren Grafik-Gewand 2021 noch spielbar ist:

Mass Effect: Legendary Edition im Test   219     57

Mehr zum Thema

Mass Effect: Legendary Edition im Test

Die Legendary Edition von Mass Effect erscheint am 14. Mai auf Steam und Origin.

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.