Mass Effect bekommt im Wertungsspiegel reihenweise Top-Wertungen

Beim Remaster der Mass Effect-Trilogie sind sich fast alle einig: Das Ding ist super geworden! Allerdings gibt es auch einige Kritikpunkte.

von Dennis Zirkler,
14.05.2021 14:55 Uhr

Fan-Liebling Garrus ist in der Mass Effect: Legendary Edition so hübsch wie nie. Fan-Liebling Garrus ist in der Mass Effect: Legendary Edition so hübsch wie nie.

Pünktlich zum Wochenende erscheint am Freitag, dem 14. Mai 2021, die Mass Effect: Legendary Edition. Ab 17 Uhr könnt ihr wieder als Commander Shepard durch die Milchstraße reisen und die Weltraum-Trilogie inklusive fast aller DLCs nochmal in hübscherer Grafik und höherer Auflösung erleben.

Unseren Eindruck vom Remaster lest ihr im Test inklusive Wertung. Wir prüfen, ob die Mass-Effect-Trilogie 2021 noch genauso gut ist und welche Unterschiede es zum Original gibt:

Mass Effect: Legendary Edition im Test   221     57

Mehr zum Thema

Mass Effect: Legendary Edition im Test

Zusätzlich könnt ihr euch ansehen, wie die Kollegen der internationalen Presse das Remaster bewerten.

Mass Effect: Legendary Edition im internationalen Wertungsspiegel

Bei einer Sache sind sich fast alle Tester einig: Die Legendary Edition ist ein sehr, sehr gutes Remaster einer ohnehin schon legendär guten Trilogie.

Die PC-Fassung steht auf Metacritic bei aktuell fünf Kritiken durchschnittlich bei 86 Wertungspunkten, bei OpenCritic liegt der Durchschnitt (inklusive Konsolenfassungen) nach zehn Wertungen sogar bei 91 Punkten.

Publikation

Wertung

100

100

95

92

92

90

89

87

85

85

75

Die im kommenden Abschnitt von vielen Testern erwähnten Grafik-Verbesserungen solltet ihr euch für einen besseren Eindruck in folgendem Video ansehen:

Mass Effect Legendary Edition: Die grafischen Verbesserungen des Remasters vorgestellt 2:09 Mass Effect Legendary Edition: Die grafischen Verbesserungen des Remasters vorgestellt

Die Stimmen der Tester

Eine der höchsten Wertungen vergibt die australische Version der Webseite Press Start. Autor James Berich lobt in seinem Review besonders die hohe Qualität der Modernisierungen, die kluge Gameplay-Verbesserungen und immens aufgehübschte Grafik bringen.

"Mass Effect: Legendary Edition ist eines der besten Remaster, die ich je gespielt habe. Die Menge an Sorgfalt und Aufwand, die in die Wiederherstellung des ursprünglichen Mass Effect zusammen mit den anderen beiden Spielen geflossen ist, ist unübertroffen. Obwohl es einige kleinere Designprobleme mit dem Originalspiel gibt, ist die Legendary Edition der beste Weg, die Mass Effect-Trilogie zu erleben. Punkt."

Auch die Schweizer von Games.ch lobt die überarbeitete Grafik, die mit 4K-Texturen und vielen neuen Effekten beeindrucken kann. Allerdings gibt es auch Kritik: Teil Zwei und Drei seien spielerisch nahezu unverändert, müssen aber auf den Mehrspieler-Part verzichten. Tester Benjamin Braun vergibt 88 Wertungspunkte:

"Electronic Arts und Bioware liefern mit der "Mass Effect Legendary Edition" eine weitestgehend einwandfreie Neuauflage der Shepard-Trilogie ab. Vor allem Teil 1 profitiert von der höheren Auflösung, den besseren Texturen, den neuen Effekten und der - im Gegensatz zum 360-Original - sauberen Performance. Hinzu kommen die spielmechanischen Verbesserungen, bei denen zwar überwiegend Kleinigkeiten angepasst werden, die das Spielerlebnis in der Summe aber intuitiver und einfach besser machen. Für ein ultimatives Remaster hätte Bioware insbesondere Spielmechanik und Animationen noch etwas stärker anfassen müssen. Aber mit dieser Neuauflage darf man nicht nur als Fan absolut zufrieden sein, weshalb wir die Legendary Edition auch bedenkenlosen allen Fans von erzählerisch und atmosphärisch starken, actionreichen Science-Fiction-Rollenspielen empfehlen können."

Die niedrigste Wertung (75 Punkte) kommt aktuell von der italienischen Seite Spaziogames. Autor Paolo Sirio kritisiert unter anderem, dass das Remaster in 1080p-Auflösung verwaschen und nicht deutlich schöner erscheint - in 4K soll das Remaster hingegen ein Augenschmaus sein, bei dem die verbesserten Texturen besonders positiv auffallen.

"Obwohl einige Fehler der Originalspiele beibehalten wurden, ist die Mass Effect Legendary Edition (und speziell das Remaster von ME1 und die moderne Umsetzung der Handlung) es wert, noch einmal von allen Fans und von diejenigen, die sich schon immer gefragt haben, was so besonders an der Franchise war und es nie ausprobiert haben, erkundet zu werden."

Die Mass Effect: Legendary Edition erscheint am 14. Mai um 17 Uhr deutscher Zeit. Bis dahin könnt ihr euch alle wichtigen Infos zu Downloadgröße, Preloard und mehr in unserem großen Übersichtsartikel besorgen:

Mass Effect: Legendary Edition - Alle Infos   395     19

Mehr zum Thema

Mass Effect: Legendary Edition - Alle Infos

Auf GameStar Plus versorgen wir euch in den nächsten Tagen übrigens mit zahlreichen Guides und Tipps, etwa zu den Romanzen im Spiel.

zu den Kommentaren (134)

Kommentare(134)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.