Master Chief meets Mario Kart - Berühmte Rainbow-Road-Piste für Halo 5: Forge am PC

Findige Bastler haben im Forge-Editor von Halo 5: Guardians eine der legendärsten Mario-Kart-Strecken nachgebaut. Vor allem die Details sind verblüffend.

von Tobias Veltin,
26.01.2017 18:42 Uhr

Coole Idee: Die Rainbow Road wurde im Forge-Editor von Halo 5: Guardians nachgebaut.Coole Idee: Die Rainbow Road wurde im Forge-Editor von Halo 5: Guardians nachgebaut.

Die Rainbow Road in Super Mario Kart für das Super Nintendo gilt als eine der legendärsten - und schwersten - Strecken der Seriengeschichte. Generationen von Spielern sind unzählige Male in die dunklen Abgründe neben der bandenlosen Piste gestürzt oder wurden von herabfallenden Thwomp-Blöcken gestoppt. Der Grat zwischen Frust und Freude ist schmal.

Findige Forge-Bastler haben sich davon inspirieren lassen und die Strecke jetzt in Halo 5: Guardians nachgebaut - im spieleigenen Leveleditor. Besonders bemerkenswert ist die Liebe zum Detail. Der Streckenverlauf ist komplett identisch, die Macher haben sowohl an alle Sprungschanzen als auch Abzweigungen gedacht. Sogar die Thwomp-Blöcke sind vorhanden, wenn auch nur als normale graue Blöcke ohne Gesicht und Stacheln. Über der Ziellinie thront sogar ein Grunt als Lakitu-Ersatz.

Mehr zum Thema: Halo 5: Forge - Editor nach US-Frühstart jetzt auch in Europa verfügbar

Die Strecke kann über den Halo-Waypoint-Content-Browser gefunden werden. Das folgende Gameplay-Video vom Kanal Forge Labs gibt einen ersten Eindruck:

Halo 5: Guardians - Multiplayer-Screenshots ansehen


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen