Metro Exodus - Preload paradoxerweise nur auf Steam, nicht im Epic Store

Wer Metro Exodus auf Steam vorbestellt hat, kann das Spiel schon vor Release herunterladen. Im Epic Store gibt es diese Option dagegen nicht.

von Christian Just,
13.02.2019 15:17 Uhr

Metro Exodus bietet für Steam-Vorbesteller einen Preload, für Kunden im Epic Games Store nicht.Metro Exodus bietet für Steam-Vorbesteller einen Preload, für Kunden im Epic Games Store nicht.

Spieler, die Metro Exodus auf Steam vorbestellt haben, bevor der Ego-Shooter ein Epic-Store-Exklusivtitel wurde, können von einer Preload-Periode vor Release Gebrauch machen. Das Paradoxe: Käufer im Epic Store bekommen diese Option nicht, wie der Twitter-Account von Metro Exodus vermeldet.

"Nur zur Bestätigung - Der Preload zu Metro Exodus für bestehende Steam-Vorbestellkunden wird stattfinden und wir werden die voraussichtliche Startzeit demnächst bekanntgeben.
[...]
Wir bedauern, dass ein Preload über den Epic Games Store nicht geplant ist."

Spiele-Key im Epic Store einlösen - So aktiviert ihr euren Code für Metro Exodus & Co.

Das müsst ihr wissen

Wann beginnt der Preload? Der Preload für Xbox One ist bereits gestartet, auf PS4 beginnt er 48 Stunden vor Launch. Wie das Metro-Twitter erklärt, wird der Preload-Beginn für Steam-Vorbesteller demnächst bekanntgegeben.

Warum kein Preload im Epic Store? Weshalb der Epic Store vom Preload ausgenommen bleibt, ist nicht bekannt. Ein Nutzer spekuliert, dass der Epic Store dieses Feature gar nicht anbietet. Wir haben bei Epic Games um eine Stellungnahme diesbezüglich gebeten und werden diese Meldung updaten, wenn uns eine Antwort erreicht.

Zu den Hintergründen

Metro Exodus sieht sich seit der überraschenden Ankündigung einer Zeitexklusivität im Epic Store starker Kritik von Fans ausgesetzt. Allgemein stößt der Epic Store mit seinen inzwischen zahlreichen Exklusivdeals auf wenig Gegenliebe bei der Spielerschaft.

Die Kontroverse um das von Fans sehnlichst erwartete Metro Exodus schlug sogar so hohe Wellen, dass sich eine Einzelperson bei Entwickler 4A Games zu der Drohung hinreißen ließ, das nächste Metro werde im Falle eines Boykotts der Spieler nicht mehr für PC erscheinen. Dies dementierte Publisher Deep Silver anschließend mit Nachdruck:

>>> Kontroverse um Metro Exodus - Publisher: PC-Versionen kommen auch in Zukunft

Metro: Exodus gespielt - Preview: Fahrzeuge und Wüste wie in Mad Max 3:00 Metro: Exodus gespielt - Preview: Fahrzeuge und Wüste wie in Mad Max

Metro: Exodus - Screenshots ansehen


Kommentare(115)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen