Läuft gerade Metro: Exodus gespielt - Preview: Fahrzeuge und Wüste wie in Mad Max

Metro: Exodus gespielt - Preview: Fahrzeuge und Wüste wie in Mad Max

von Philipp Elsner, Peter Bathge,
17.01.2019 12:00 Uhr

GameStar spielt Metro: Exodus - und bringt euch die Erkenntnisse aus den ersten sechs Stunden Spielzeit im Preview-Video näher. Aber Achtung: Die neuen Gameplay-Szenen aus Metro: Exodus sind nichts für Spieler mit einer Angst vor freien Flächen (Stichwort: Agoraphobie) - der dritte Ego-Shooter aus der Serie, die bisher für enge U-Bahn-Tunnel und düstere Bunker unter der Erde bekannt war, schickt euch nämlich besonders oft an die Oberfläche.

Auf der nicht mehr ganz so verstrahlten postapokalyptischen Erde (genauer: im russischen Hinterland) geht es bunter und abwechslungsreicher zu als von den Metro-Vorgängern gewohnt. Unter anderem besucht ihr ein staubiges Ödland, das genauso gut in Mad Max oder der Fallout-Serie auftauchen könnte. Dort gibt's in Metro: Exodus nicht nur verrostete Schiffswracks, sondern sogar erstmals frei steuerbare Fahrzeuge!

Wie das und das ausgebaute Crafting mit linearer Story, größeren Sandbox-Levels und der schon immer halbgaren Gegner-KI harmoniert, das zeigen wir im Video mit vielen neuen Beta-Spielszenen aus Metro: Exodus. Mehr zum Spiel gibt's bei GameStar Plus - bis Ende Januar noch drei Gratis-Monate sichern!

Nicht verpassen: Große Plus-Titelstory zu Metro: Exodus

Irre Details in Metro 3: Video-Analyse zum Ego-Shooter

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Previews
2.127 Videos
24.387.886 Views