GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Fazit: Metro Redux im Test - U-Bahn reloaded

Fazit der Redaktion

Tobias Veltin: Schon die Originalspiele trafen bei mir einen Nerv, und in der Redux-Variante hab ich sowohl Metro 2033 als auch Metro: Last Light noch einmal fast in einem Rutsch durchgespielt. An der bedrückenden Intensität hat sich Gottseidank nichts geändert, immer noch sind beide Titel echte Atmosphärehämmer mit gutem Waffengefühl und interessanter Geschichte. Die Redux-Verbesserungen tun vor allem Metro 2033 gut. Die Nahkampfangriffe und Waffenaufrüstmöglichkeiten sind ziemlich praktisch, und optisch gelingt dem Spiel dank der 4A-Engine noch einmal ein Sprung nach vorn.

Die Möglichkeit, beide Spiele in zwei verschiedenen Stilen durchspielen zu können, finde ich klasse, ebenso wie die direkt integrierten DLCs. 40 Euro sind für die beiden Metros ein echtes Schnäppchen, weswegen ich das Bundle jedem Nichtkenner der Spiele nur wärmstens ans Herz legen kann. Wer beide Spiele hingegen schon kennt, sollte sich den Neukauf gut überlegen - und sich im Zweifel nur das deutlich optimierte Metro 2033 Redux in der Downloadvariante zulegen.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (49)

Kommentare(49)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.