In Minecraft könnt ihr ein riesiges Fantasy-MMO entdecken

Mit dem Lyria-Server haben Fans von Minecraft ein umfangreiches Rollenspiel-MMO aus dem eckigen Boden gestampft, das ganz ohne Mods auskommt.

von Christian Just,
02.04.2020 17:14 Uhr

Der Rollenspiel-Server Lyria lässt euch einen Hauch WoW im Klötzchenspiel erleben, quasi »World of Minecraft«. Der Rollenspiel-Server Lyria lässt euch einen Hauch WoW im Klötzchenspiel erleben, quasi »World of Minecraft«.

Fans von Minecraft schaffen es immer wieder, uns mit ihren unglaublichen Projekten zu faszinieren. Manche bauen einfach die Erde im Maßstab 1:1 nach, andere schreiben Mods für Minecraft, die vom Umfang her fast eigene Spiele sein könnten.

Wieder andere betreiben eigene Minecraft-Server, so auch die deutschsprachige Lyria-Community. Der Server erweckt ein eigenständiges MMORPG in Minecraft zum Leben, das komplett ohne Mods auskommt, aber dennoch ein eigenes Handelssystem, NPCs und vieles mehr enthält.

Der moderierte Server exisitiert bereits seit 2013 und wurde seitdem stetig weiterentwickelt. Auf einer Serverliste findet ihr den Lyria-Server, eine eigene Website existiert ebenfalls. Wir stellen euch das riesige Projekt einmal genauer vor.

Was bietet Minecraft: Lyria?

Die mittelalterliche Welt mit Fantasy-Elementen wurde extra für den Lyria-Server entworfen und besteht aus grünen Gebieten, schneebedeckten Bergen und einer staubigen Wüste. Auch ein kleines Lava-Biom und große Wasserflächen sind auf Lyria enthalten.

Minecraft: Lyria bietet eine komplette Rollenspiel-Welt mit interessanten Orten und Geheimnissen. Minecraft: Lyria bietet eine komplette Rollenspiel-Welt mit interessanten Orten und Geheimnissen.

Rollenspiel-Mix für jeden Geschmack: Lyria bietet PvE und PvP. Ihr kämpft also gegen KI-Gegner und andere Spieler, könnt aber natürlich auch zusammenarbeiten, um zum Beispiel Quests abzuschließen.

Freies Bauen quer über die Welt: Anstelle, wie viele andere Server, extra Welten für die eigenen Grundstücke auszulagern, könnt ihr eure Basis auf Lyria in der Spielwelt errichten.

Kämpfen, Aufleven und Rezepte freischalten: Durch Kämpfe gegen Mobs und erfolgreiche Quests erhaltet ihr XP, die wiederum zu Stufenaufstiegen führen. Das Crafting bietet rund 400 Rezepte.

Custom Mobs und NPCs: Viele Monster und Feinde in Lyria stammen sind nicht aus Minecraft, sondern wurden eigens für die Lyria-Welt entwickelt. NPCs fungieren als Questgeber oder Händler.

Ein Wirtschafts-System: Ihr könnt auf dem Rollenspiel-Server in Minecraft Handel mit NPCs betreiben und einen eigenen Spielershop eröffnen. Auch Tauschhandel ist möglich.

In Lyria steckt also ein umfangreiches (und nebenbei kostenloses) MMORPG mit potenziell hunderten Stunden Spielzeit und viel Tiefe. Die liebevoll designte Spielwelt von könnt ihr euch im Trailer zu Gemüte führen:

Lyria ist indes nicht das einzige ambitionierte Rollenspiel-Projekt seiner Art in Microsofts Klötzchen-Sandbox. Zum Beispiel ist mit Hegemony kürzlich ein vollwertiges MMORPG für Minecraft erschienen, das ebenfalls komplett von Fans gebaut wurde.

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen