Minecraft trifft Star Wars: Fan will komplette Galaxie nachbauen, erste Planeten schon fertig

Ein motivierter Star-Wars-Fan hat sich Großes vorgenommen: In Minecraft die komplette Krieg-der-Sterne-Galaxie nachzubauen. Coruscant und Tatooine sind bereits fertig.

von Vali Aschenbrenner,
17.09.2021 10:01 Uhr

Link zum YouTube-Inhalt

Dass sich kreative Spieler mit Minecraft in so gut wie allen ihren kreativen Belangen austoben, ist nichts Neues. So wurde bereits Mittelerde nachgebaut, ein komplettes Harry-Potter-Rollenspiel oder einfach »nur« ein Kreis geschaffen. Der Reddit-User vistachess ist wiederum Star-Wars-Fan und will eine weit, weit entfernte Galaxis direkt in das Klötzchenspiel bringen.

Der Herr der Ringe trifft Mittelerde: Mehr zu einem der ambitioniertesten Fan-Projekte in Minecraft könnt ihr übrigens in diesem Artikel nachlesen:

Was Mittelerde in Minecraft nach 10 Jahren bietet   4     4

Mehr zum Thema

Was Mittelerde in Minecraft nach 10 Jahren bietet

Sternenkrieg im Klötzchenspiel

Solo: Auf Reddit sorgten die Screenshots zu seinen bisher veröffentlichten Werken bereits für viel Aufmerksamkeit: Mit Tatooine und Coruscant hat vistachess schon zwei Planeten des Krieg-der-Sterne-Universums in Maps verwandelt - in mühseliger Kleinstarbeit und auch noch im Alleingang.

Ein Jahr für zwei Planeten: Ein ganzes Jahr hat vistachess gebraucht, um den Stadtplanet und das (ehemalige) Herz der Republik mit bekannten Schauplätzen wie den Senat, den Jedi-Tempel oder sogar Dex's Diner zu füllen. Im selben Zeitraum füllte er außerdem die Wüsten von Tatooine mit Sandcrawler der Jawas oder bastelte in Mos Eisley die berühmt-berüchtigte Cantina nach.

Werft am besten selbst mal einen Blick in die Screenshot-Galerien, die uns vistachess freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Auf seinem Reddit-Profil und auch dem YouTube-Account teilt vistachess außerdem regelmäßig Updates und neue Bilder zu seinen Projekten

Coruscant

Minecraft trifft Star Wars - Coruscant von Reddit-User vistachess ansehen

Tatooine

Minecraft trifft Star Wars - Tatooine von Reddit-User vistachess ansehen

Zwei Planeten sind nicht genug

Für die Zukunft hat sich visachess Großes vorgenommen: Er will die komplette Star-Wars-Galaxis in Minecraft mit einer Adventure-Map spielbar machen. Wie genau er das definiert, bleibt aber offen. So könnte visachess beispielsweise »nur« die Planeten aus den Filmen umsetzen.

Nachdem er für zwei Welten eine ganzes Jahr gebraucht hatte, vielleicht gar nicht mal ein so unrealistisches Ziel. Vistachess teilte bereits erste Bilder zu seinem aktuellen Projekt. Ein Bildschirmfoto zeigt den Planeten Naboo - Heimat von Padmé Amidala und Sheev Palpatine.

Link zum Reddit-Inhalt

In Minecraft selbst Star Wars spielen: Seine Planeten-Maps stellt vistachess übrigens zum kostenlosen Download zur Verfügung. Falls ihr euch das Projekt also ganz persönlich anschauen wollt, habt ihr jederzeit die Möglichkeit dazu. Die Maps könnt ihr dann vielleicht sogar mit dem offiziellen Star-Wars-DLC für Minecraft kombinieren.

Die kostenpflichtige Erweiterung für das Klötzchenspiel liefert Inhalte und Skins aus der klassischen Trilogie, sowie der TV-Serie The Mandalorian. Hier sind zwar auch 12 verschiedene Planeten-Dioramen wie zum Beispiel zu Endor, dem Todesstern oder Arvala-7 enthalten, die dürften aber keineswegs so umfangreich wie die Werke von vistachess ausfallen.

Alle Infos zum offiziellen Star-Wars-DLC für Minecraft bekommt ihr unter diesen Link:

Minecraft: Alle Infos zum Star Wars-DLC   20     4

Mehr zum Thema

Minecraft: Alle Infos zum Star Wars-DLC

Was haltet ihr von vistachess' ambitionierten Projekt: Werdet ihr euch seine Star-Wars-Planeten herunterladen, um mal einen Blick reinzuwerfen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.