Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: MMO Kontrollbesuch 2010 - Was machen eigentlich Vanguard, Anarchy Online & Co?

Was macht eigentlich ...

Star Wars Galaxies

Wie man ein ordentliches Spiel so umbaut, dass niemand mehr zufrieden ist, demonstrierte LucasArts mit Star Wars Galaxies . Selbst hartgesottene Fans haben dem Online-Rollenspiel den Rücken zugekehrt.

Wenn es im Unterhaltungsbereich eine Marke gibt, die ähnlich universell funktioniert wie beispielsweise Coca-Cola bei den Erfrischungsgetränken, dann ist es ohne Zweifel Star Wars. Jeder kennt es, fast jeder liebt es (zumindest die Original-Trilogie, und von den paar Trekkies mal abgesehen). Gerade für das Medium Computerspiele ist für diese auf Jugend und Technik getrimmte Marke nahezu prädestiniert. Und so bevölkern von X-Wing und Rebel Assault über Jedi Knightund Knights of the Old Republicbis zu Lego Star Warsoder The Force Unleashedgleich mehrere Dutzend Star Wars-Titel die Computerspielgeschichte. Und ausgerechnet das ambitionierte MMO-Projekt Star Wars Galaxies bleibt darin eher eine Randnotiz.

Star Wars Galaxies - Screenshots ansehen

Dabei waren die Voraussetzungen für Star Wars Galaxies gar nicht übel. Von 1999 bis 2005 liefen die Episoden 1-3 erfolgreich im Kino, sodass die Entwicklung von einem günstigen Umfeld begleitet war. Dazu setzten sich seit Ultima Online (1997) Online-Rollenspiele auf breiterer Front durch. Und das legendäre Entwicklerstudio LucasArts (Monkey Island, X-Wing) kooperierte mit den Entwicklern von Verant und Sony Online. Als Star Wars Galaxies erschien, fluteten die Spieler die Scifi-Planeten, insgesamt verkaufte sich das Spiel rund eine Million Mal.

Allerdings blieben davon selbst zu Bestzeiten lediglich 300.000 Spieler als Abonnenten hängen, denn Star Wars Galaxies war vor allem für Gelegenheitsspieler zu sperrig. So träumte zum Beispiel ein Großteil der Spieler davon, einmal als Jedi durch die Welt laufen zu dürfen, doch ausgerechnet dies blieb den meisten verwehrt. Denn um zum Jedi aufzusteigen, musste der Spieler mehrere (vom Spiel zunächst zufällig bestimmte) Berufe auf das Meisterlevel bringen, was sehr viel Zeit und Erfahrung kostete.

Um die stagnierenden und später rückläufigen Abozahlen aufzufangen, machten sich die Entwickler an eine totale Überarbeitung des Spielprinzips, »New Game Enhancements« (NGE) genannt. Diese »Verbesserungen« krempelten das Spielprinzip von Grund auf um. Jedi konnte nun jeder werden, das Kampfsystem bekam starke Echtzeit-Komponenten, und zentrale Questreihen schränkten das bisherige freie Spielerlebnis stark ein. Zusammen mit dem neuen Tutorial, in dem man mit Han Solo auf eine Raumstation fliegt, um dort Einführungs-Quests zu absolvieren, war alles bei den NGE auf Einsteigerfreundlichkeit ausgelegt.

Doch statt neue Spieler anzulocken, verprellten die Änderungen nahezu alle bisherigen Abonnenten. Zudem war der Zeitpunkt für die NGE sehr schlecht gewählt, denn sie traten im November 2005 erst wenige Tage nach der kostenpflichtigen dritten Erweiterung Trials of Obi Wan in Kraft. Das führte zu immensen Protesten und Geld-zurück-Forderungen, da die Änderungen bis kurz vor Veröffentlichung der NGE streng geheim waren.

Viele Änderungen der NGE wurden zwar in den nächsten Jahren wieder zurückgenommen oder nochmals umgestülpt. Doch die Hoffnung auf einen Zuwachs an Abonnenten für Star Wars Galaxies war dahin, schließlich hatte bereits Anfang 2005 World of WarCraft seine Pforten geöffnet. Aktuelle Abo-Zahlen gibt es nicht, sie dürften den sechsstelligen Bereich aber schon seit Jahren verlassen haben. Wenn 2011 schließlich Star Wars: The Old Republicerscheinen sollte, wird es langsam duster um die weit, weit entfernten Star Wars Galaxies.

Titel: Star Wars Galaxies

Entwickler: Verant / Sony Online Entertainment
Publisher: LucasArts / Activision
Genre: Science Fiction
Erschienen: März 2003 (US), November 2003 (D)
GameStar-Wertung: 84 (GS 02/06)

Offizielle Website: starwarsgalaxies.station.sony.com

3 von 11

nächste Seite



Kommentare(76)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Gamescom Together

Alle News, Videos und Spiele

Alle Infos zur gamescom

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen