Adventskalender 2019

Mod für Red Dead Redemption 2 macht euch zum gigantischen Cowboy

Mit einer Trainer-Mod könnt ihr an Red Dead Redemption 2 kuriose Änderungen vornehmen. Doch Vorsicht ist geboten!

von Christian Just,
22.11.2019 18:30 Uhr

Arthur Morgan in groß: Per Mod könnt ihr ziemlich komische Effekte in Red Dead Redemption 2 erzeugen. Arthur Morgan in groß: Per Mod könnt ihr ziemlich komische Effekte in Red Dead Redemption 2 erzeugen.

Spielt ihr Red Dead Redemption 2 und habt ständig das Gefühl, dass Protagonist Arthur Morgan nicht genügend zur Geltung kommt? Mit der Cheat-Mod Lenny's Simple Trainer könnt ihr dafür sorgen, dass niemand von den Heartlands bis zu den Grizzlies den Cowboy je wieder übersehen kann. Doch Vorsicht ist geboten: Selbst, wenn ihr die Mod nicht im Online-Modus nutzt, bleibt das Risiko bestehen, von Rockstar gebannt zu werden.

Ein Feature des Trainers verwandelt eure Spielfigur nämlich in einen stattlichen Riesen samt Pferd. So ist der Cowboy geschätzt dreimal so groß wie im Original. Andere Quatsch-Einstellungen der Mod bewirken genau das Gegenteil und lassen Arthur schrumpfen.

Aber auch mehr oder weniger sinnvolle Optionen stehen euch mit Lenny's Simple Trainer zur Verfügung. Ihr könnt euch etwa zu jeder beliebigen Stelle auf der Karte teleportieren, euch jede Waffe aus Red Dead Redemption 2 besorgen oder das Wetter und die Tageszeit ändern. Auch weitere Cheat-Klassiker wie der Godmode oder eine unendlich tiefe Geldbörse sind enthalten.

Auf eigene Gefahr: Wer testen will, wann Red Dead Redemption 2 unter der Last der Berechnung abstürzt, kann auch eine beliebige Anzahl Bodyguard-NPCs erschaffen. Die beschützen Arthur und lassen sich per Tastendruck befehligen. Da ihr theoretisch eine unendliche Zahl dieser Figuren spawnen könnt, ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis das Spiel oder euer Rechner seinen Dienst quittiert. Wir empfehlen entsprechend, dieses Feature in Maßen einzusetzen.

Installation und Warnung!

Vor der Installation müssen wir euch warnen: Wenn ihr den MMO-Modus Red Dead Online mit der Mod startet, riskiert ihr, dafür von Rockstar Games gebannt zu werden. Rockstar hat zwar geäußert, dass die meisten Mods im Einzelspieler-Modus in Ordnung sind. Wer die Gefahr aber komplett ausschließen will, sollte Mods gar nicht erst installieren.

Ihr findet die Trainer-Modifikation für Red Dead Redemption 2 in der aktuellen Version 0.7 auf der Website mod-rdr.com. Kopiert die im Archiv enthaltenen Dateien in euer RDR-2-Verzeichnis, beim nächsten Spielstart lädt die Mod dann automatisch.

Um später wieder Red Dead Online spielen zu können, müsst ihr sämtliche Dateien händisch aus eurem Ordner entfernen. Aber wie gesagt, auch hier bleibt ein Restrisiko bestehen.

Mehr zum Thema Red Dead 2


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen