Neues Wargaming-MMO - World-of-Tanks-Entwickler übernimmt Studio hinter Fractured Space

Wargaming krallt sich Edge Case Games und baut seine britische Niederlassung aus. Dort entsteht derzeit ein Free2Play-MMO unter der Leitung von Branchen-Veteran Sean Decker.

von Martin Dietrich,
28.11.2018 15:15 Uhr

Fractured Space war ein MOBA mit Raumschiffen. Die Entwickler wurden jetzt von Wargaming übernommen und arbeiten an einem noch mysteriösen MMO.Fractured Space war ein MOBA mit Raumschiffen. Die Entwickler wurden jetzt von Wargaming übernommen und arbeiten an einem noch mysteriösen MMO.

Die im englischen Guildford beheimatete Wargaming-Zweigstelle darf 32 neue Entwickler begrüßen. Das Entwicklerstudio hinter World of Tanks hat sich nämlich Edge Case Games (ebenfalls aus Guildford) einverleibt und in die Unternehmensstruktur integriert. Damit arbeiten bei Wargaming UK über 55 Entwickler an einem noch unangekündigten MMO.

Edge Case Games war zuvor für das MOBA Fractured Space verantwortlich. In den teambasierten Onlineschlachten bekämpfen sich Spieler mit riesigen Weltraumkreuzern. Während der Early-Access-Phase 2016 wurde es auf ein Free2Play-Modell umgestellt.

Im Oktober kündigte das Studio an, dass Fractured Space sein letztes Update erhalten hat. Die Server sollen aber bis auf Weiteres erstmal online bleiben. In eine ähnliche Kerbe schlägt Dreadnought, das seit Oktober auf Steam spielbar ist.

Moment mal, Raumschiffe? Das könnte vielleicht bedeuten, dass sich das im September erstmals erwähnte Free2Play-MMO mit Unreal Engine von Wargaming UK Richtung Sternenhimmel orientiert und Weltraumkämpfe bieten wird. Mit World of Tanks, World of Warships und World of Warplanes haben die Entwickler ja bereits den Großteil der realen Kriegsgeräte umgesetzt.

Industrieveteran mit an Bord

Gegenüber gamesindustry.biz bestätigte Produzent Sean Decker auch, dass Edge Case das Portfolio von Wargaming sinnvoll erweitert:

"Wir sind sehr glücklich mit Edge Case Games zusammen zu arbeiten. Wargaming und Edge Case haben schon seit Jahren nach Wegen gesucht, um gemeinsame Sache zu machen. Sie passen perfekt zu den Zukunftsplänen von Wargaming. Sie haben kostenlose, fahrzeugbasierte MMOs entwickelt, die auf der Unreal-Technik basieren. "

Plus-Report: Die Geschichte von Wargaming - Der Panzermacher

Sean Decker ist ein alter Veteran der Branche und arbeitete zuvor bei EA, DICE sowie CCP (EVE Online). Bisher ist aber nicht viel mehr über das MMO-Projekt von Wargaming bekannt, welches Decker betreut.

Mit großen Vehikeln, die aufeinander schießen, dürfte es aber wohl ziemlich sicher zu tun haben! Die Entwickler planen derzeit nicht damit, weitere Studios zu übernehmen. Vielmehr möchte man auf natürlichem Wege wachsen.

Quelle: gamesindustry.biz

World of Tanks 1.0 - Test-Video: So klasse ist der Free2Play Panzer-Hit auch nach 7 Jahren 7:09 World of Tanks 1.0 - Test-Video: So klasse ist der Free2Play Panzer-Hit auch nach 7 Jahren


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen