Wargaming - Neue MMO-Marke entsteht beim World-of-Tanks-Entwickler, wird Free2Play

In einem neu gegründeten Studio in Großbritannien arbeitet World-of-Tanks-Entwickler Wargaming an einem Free2Play-MMO.

von Christian Just,
19.09.2018 15:32 Uhr

Der Entwickler von World of Tanks eröffnet ein neues Studio, um ein Free2Play-MMO zu realisieren.Der Entwickler von World of Tanks eröffnet ein neues Studio, um ein Free2Play-MMO zu realisieren.

World-of-Tanks-Entwickler Wargaming eröffnete ein neues Studio im englischen Guildford. Dort entsteht unter der Leitung des im Mai 2018 verpflichteten Industrieveteranen Sean Decker ein bislang unangekündigtes Free2Play-MMO in Unreal Engine, das für mehrere Plattformen erscheinen soll.

Sean Decker hat 17 Jahre Erfahrung in der Spieleindustrie und war zuvor bei EA, DICE und Eve-Online-Entwickler CCP in leitenden Positionen tätig. Er versammelt bei Wargaming ein Team von zunächst 25 Mitarbeitern, die mit fortschreitendem Projekt aber in ihrer Zahl anwachsen sollen. Gegenüber Gamesindustry.biz äußerte Decker:

"Mit der Expansion von Wargaming auf vielen Kontinenten und Ländern freue ich mich, dieses Studio in Großbritannien zu eröffnen und die Entwicklung eines neuen Wargaming-Titels zu leiten."

Wargaming betreibt damit insgesamt 15 Niederlassungen weltweit, die sich in der Entwicklung und dem Vertrieb der eigenen Marken betätigen.

Was wird da gekocht?

Über das neue Free2Play-MMO ist, bis auf die verwendete Grafikengine, noch nichts bekannt. Die bekanntesten Titel des Kriegsspiel-Entwicklers sind das Panzerschlachten-MMO World of Tanks, das Seeschlachten-MMO World of Warships sowie das Luftschlachten-MMO World of Warplanes. Da fehlt eigentlich nur noch die Truppengattung der Infanterie, wäre also ein World of War... Men denkbar? Wir werden uns wohl bis zur offiziellen Ankündigung gedulden müssen.

Im Mai 2018 hatte Wargaming sein im Jahre 2013 aufgekauftes Entwicklerstudio Gas Powered Games, dann unter dem Namen Wargaming Seattle geführt, geschlossen. Damals hatten über 160 Mitarbeiter ihren Job verloren. Auch dieses Studio hatte an einem unangekündigten MMO gearbeitet, nicht ausgeschlossen also, dass das neue Entwicklerteam das bestehende Projekt aufgreift und fortführt.

eSports bei Wargaming - Die Berufs-Panzerfahrer 17:20 eSports bei Wargaming - Die Berufs-Panzerfahrer


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen