Ni no Kuni 2 - Arbeit am Rollenspiel fertiggestellt, neuer Trailer

Bandai Namco hat die Arbeit an Ni no Kuni 2 beendet und ein neues Video veröffentlicht, in dem unter anderem der neue Kingdom-Modus gezeigt wird.

von Ömer Kayali,
25.02.2018 13:45 Uhr

Ni no Kuni 2 - Aufbau des Königreichs im Video vorgestellt 3:37 Ni no Kuni 2 - Aufbau des Königreichs im Video vorgestellt

Nachdem der Release des JRPGs Ni no Kuni 2 mehrmals verschoben wurde, hat das Spiel nun endlich den Gold-Status erreicht. Die Arbeit an dem Spiel ist somit beendet. Das verkündete Bandai Namco im Playstation-Blog. Eine weitere Verschiebung wird es also nicht geben und Ni no Kuni 2 wird am 23. März auf den Markt kommen.

Außerdem wurde ein neues Behind-the-Scenes-Video veröffentlicht. Darin gehen die Entwickler näher auf das Kampfsystem ein, welches sich stark vom ersten Teil unterscheidet. Die Kämpfe finden in Echtzeit statt und Spieler können zwischen den Charakteren wechseln.

Kingdom- und Skirmish-Modus

In Ni no Kuni 2 ist König Evan die Hauptfigur. Sein Ziel ist es, das Königreich neu aufzubauen. Diese Aufgabe übernimmt der Spieler im sogenannten Kingdom-Modus. In diesem können Gebäude errichtet, Forschung betrieben und neue Waffen sowie Magie entdeckt werden.

Während im Kingdom-Modus der Aufbau des Königreichs im Vordergrund steht, geht es im Skirmish-Modus um die Verteidigung dessen. Dabei werden verschiedene Einheiten kontrolliert. Wenn die eindringenden Gegner besiegt wurden, erhält der Spieler Kingdom-Points mit denen er im Kingdom-Modus das Königreich weiter aufbauen kann. Das Video könnt ihr über der News sehen.

Preview: Ni no Kuni 2: Revenant Kingdom - Kleiner König ohne Land

Ni No Kuni 2: Revenant Kingdom - Screenshots ansehen


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen