Ni No Kuni: Netflix-Verfilmung des RPG-Hits kommt im Januar

Schon am 16. Januar erscheint auf Netflix eine Verfilmung des Rollenspiel-Hits Ni No Kuni. Allerdings weicht die Adaption stark von der Vorlage ab.

von Dimitry Halley,
05.01.2020 14:00 Uhr

Die Verfilmung von Ni No Kuni erschien in Japan bereits im August 2019. Die Verfilmung von Ni No Kuni erschien in Japan bereits im August 2019.

Ni No Kuni gilt für viele Fans als eines der magischsten Rollenspiele, die je entwickelt wurden. Kein Wunder, schließlich entstand das Spiel in enger Zusammenarbeit mit dem Anime-Filmstudio Ghibli, das wiederum für einige der magischsten Filme aller Zeiten verantwortlich ist - darunter Prinzessin Mononoke, Chihiros Reise ins Zauberland und Mein Nachbar Totoro. Dass aus Ni No Kuni jetzt wieder ein Film wird, ist also durchaus eine nette Ironie.

Ab dem 16. Januar könnt ihr die Anime-Verfilmung via Netflix anschauen. Der Film erschien in Japan bereits im August 2019, einige Monate später bekommen wir nun eine deutsche Fassung - inklusive deutscher Vertonung. Den japanischen Trailer seht ihr hier:

Link zum YouTube-Inhalt

Den deutschen Trailer könnt ihr bei Netflix selbst schauen. Wer die Vorlage kennt, wird schnell merken: Die Anime-Verfilmung weicht stark vom Original ab. Der Film erzählt seine ganz eigene Geschichte über drei Schüler, die durch einen Schicksalsschlag in einer magischen Märchenwelt landen - und jemanden retten müssen. Viele Elemente, darunter die unterschiedlichen Königreiche, kennen Fans jedoch aus dem Spiel.

Regisseur Yoshiyuki Momose arbeitete sowohl an Ni No Kuni 1, als auch an Teil 2. Früher war er Animator bei Studio Ghibli, der Dreh des Films lag also durchaus in fachkundigen Händen. Ab dem 16. Januar könnt ihr euch ein eigenes Bild machen.

Mehr zum Thema

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.