No One Lives Forever - Kampf um das Comeback: "Ich werde niemals aufgeben"

Night Dives Studios will bereits seit geraumer Zeit No One Lives Forever zurückbringen. Doch wie stehen überhaupt die Chancen für ein Comeback des Agenten-Shooters mit 007-Flair?

von Vali Aschenbrenner,
22.07.2020 12:35 Uhr

No One Lives Forever - zumindest bis auf die Hoffnung der Night Dive Studios auf ein Wiedersehen mit Cate Archer. No One Lives Forever - zumindest bis auf die Hoffnung der Night Dive Studios auf ein Wiedersehen mit Cate Archer.

Stolze 20 Jahre hat No One Lives Forever auf dem Buckel. Und obwohl wir uns in einer Zeit der Remakes, Reboots, Sequels und Prequels befinden, fehlt von einem Comeback der Geheimagentin Cate Archer jegliche Spur. Und das, obwohl sich der Entwickler Night Dive Studios bereits seit geraumer Zeit für eine Neuveröffentlichung des Agenten-Shooters mit 007-Flair einsetzt.

Jetzt hat sich System-Shock-Director und Night-Dive-CEO Stephen Kick abermals zu Wort gemeldet und verkündet, dass er den Kampf für eine Rückkehr des Kultspiels nicht aufgeben will. Er möchte nicht nur dem eigentlichen Shooter-Klassiker ein potentielles Remake bescheren, sondern ebenfalls der Fortsetzung No One Lives Forever 2: A Spy In H.A.R.M.'s Way und dem Spin-Off Contract J.A.C.K.

Link zum YouTube-Inhalt

Woran ein Comeback von No One Lives Forever bisher scheiterte

Doch wie wahrscheinlich ist das überhaupt? Zum aktuellen Zeitpunkt nicht besonders - was auch Stephen Kick selbst zugibt. So sind momentan die Rechte an No One Lives Forever »in allen vier Himmelsrichtungen verstreut«, was eine Neuveröffentlichung des Kultklassikers so gut wie unmöglich macht.

Die rechtliche Lage ist kompliziert: Immerhin ist Monolith Productions - der ursprüngliche Entwickler von No One Lives Forever - mittlerweile ein Teil von Warner. Fox Interactive verfügt wiederum über die Rechte als Publisher und gehört heute zu Vivendi. Und dann soll auch noch Activision einen Teil der Rechte besitzen, allerdings weiß niemand so genau, welche überhaupt.

Im Endeffekt stand in der Vergangenheit vor allem Warner einem Comeback von No One Lives Forever im Weg, die Night Dive Studios darüber informierten, sie würden mit einer Neuveröffentlichung eine Rechtsverletzung begehen - wie aus einem bericht von Kotaku hervorgeht.

2018 schürte Monolith Productions übrigens selbst Hoffnungen, nachdem auf Twitter ein Beitrag zu No One Lives Forever geteilt wurde. Allerdings verliefen sich diese Anzeichen im Sand, während sich Night Dive bis heute für einen Re-Release des Agenten-Spiels einsetzt.

Link zum Twitter-Inhalt

Kick zeigt sich trotz der aktuellen Lage optimistisch: Der CEO von Night Dive will den Kampf für No One Lives Forever nicht aufgeben. Ihm zufolge müssten weiterhin Gespräche geführt werden, wobei es die größte Herausforderung darstellt, alle Rechtehalter zusammenzutrommeln. So verspricht er Fans der Geheimagentin Cate Archer, dass es irgendwann »auf die eine oder andere Weise geschehen wird«.

Was No One Lives Forever so besonders macht

No One Lives Forever wurde im Jahr 2000 veröffentlicht und ist vor allem als liebevolle Hommage an Agentenfilme der 60er-Jahre zu verstehen. So wird unter anderem fröhlich auf James Bond oder Get Smart angespielt, während sich der Ego-Shooter insgesamt recht farbenfroh, selbstironisch und stets mit einem Augenzwinkern gibt.

Darüber hinaus verfügte No One Lives Forever über eine (zu seiner Zeit) recht gelungene Shooter-Mechanik und kuriose bis witzige Gadgets, die Q des MI6 ganz neidisch gemacht hätten. Die spannende Story um die Rettung der Welt durch Agentin Cate Archer dürfte ebenfalls dazu beigetragen haben, dass No One Lives Forever bis heute Kultstatus genießt.

No One Lives Forever: Unser Test-Video aus dem Jahr 2000 PLUS-Archiv 1:48 No One Lives Forever: Unser Test-Video aus dem Jahr 2000

Auf Metacritic verfügt der Ego-Shooter beispielsweise über eine Durchschnittswertung von stolzen 91 Punkten, die Spieler zeigen sich ähnlich angetan und bescheren No One Lives Forever einen User-Score von 8.8 Punkten.

zu den Kommentaren (55)

Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen