Notre Dame & Assassin's Creed Unity - Was an den Gerüchten um den Wiederaufbau dran ist

Aktuell kursieren Meldungen, das Ingame-Modell der Notre Dame aus Unity solle beim realen Wiederaufbau helfen. Wir erklären, ob das stimmt und woher die Gerüchte stammen.

von Fabiano Uslenghi,
17.04.2019 12:40 Uhr

In Assassin's Creed Unity bereisen wir ein digitales Paris zur Zeit der Französischen Revolution.In Assassin's Creed Unity bereisen wir ein digitales Paris zur Zeit der Französischen Revolution.

Korrektur: In einer vorherigen Version dieser Meldung wurde in der Überschrift nicht ausreichend deutlich, dass wir uns auf die kursierenden Meldungen im Netz rund um den potenziellen Wiederaufbau von Notre Dame mithilfe von AC Unity beziehen. Wir haben die Headline angepasst, um das zu verdeutlichen.

Nicht nur in Paris, sondern weltweit sorgte der Brand der weltberühmten Kathedrale Notre Dame am Montagabend für Betroffenheit. Tatsächlich hat das Feuer große Schäden verursacht, aber der Hauptteil des Gebäudes konnte trotzdem vor dem Einsturz bewahrt werden. Jetzt soll Notre Dame wiederaufgebaut werden. Vielfach wird davon berichtet, Assassin's Creed Unity könnte dabei helfen, doch dabei handelt es sich um eine reine Vermutung.

Bekannt ist bislang nur, dass die französische Regierung unter Staatspräsident Macron plant, die historische Kathedrale wieder aufzubauen. Allerdings wurden noch keinerlei Pläne gemacht, wie das im Detail ablaufen wird. Auch ob es ein exakter Neubau der altbekannten Struktur wird, oder Änderungen sichtbar gemacht werden, steht noch in den Sternen. Vorher muss das ganze Ausmaß des Schadens erst erschlossen werden.

Assassin's Creed Unity - Vergleichsbilder mit dem echten Paris ansehen

Wie kann Unity dabei helfen?

Um Notre Dame wieder so aufzubauen, wie wir es kennen, benötigen die Architekten bildliche Referenzen. Natürlich gibt es von der Kathedrale zahlreiche Bilder, für einen Neubau ist aber noch mehr nötig. Für Assassin's Creed Unity baute Level Artist Caroline Miousse seinerzeit ein digitales Modell von Notre Dame, das erstaunlich viele Details aufweist und zudem von außen und innen begehbar ist.

In einem Report von The Verge verriet sie 2014, dass sie zwei Jahre lang daran gearbeitet hat, die Kathedrale so detailgenau wie möglich nachzubauen. Dafür studierte sie dutzende Photographien und arbeitete mit den Texture-Designern zusammen, damit jeder Stein da sitzt, wo er sein soll.

In einem Tweet wies die Kunststudentin Hannah Groch-Begley darauf hin, das solche 3D-Karten von Notre Dame den Wiederaufbau erheblich erleichtern könnten. Im Detail meinte sie damit allerdings nicht das Modell aus Unity, sondern die ebenfalls sehr detaillierten 3D-Laser-Karten des Kunsthistorikers Andrew Tallon.

Dieser konnte mit Hilfe von Laserscans laut eines Berichts von National Geographic Daten sammeln, die Notre Dame im besten Fall bis zu 5 Millimeter exakt nachmessen und als 3D-Modell darstellen konnten.

Ist das Unity-Modell wirklich hilfreich?

Die Verbindung zu Unity wurde erst als Reaktion auf den Tweet von Gruch-Begley gezogen. Weder einer der Architekten noch die französische Regierung oder Ubisoft selbst haben bisher offiziell in Betracht gezogen, Unity als Referenz für einen Neubau zu verwenden.

Werden 3D-Modelle genutzt, um Notre Dame wiederaufzubauen? Wahrscheinlich schon. Ob die digitale Kathedrale aus Assassin's Creed darunter ist, muss sich zeigen. Es handelt sich hierbei immerhin um kein Modell, das mit solch exakten Abmessungen gestaltet wurde wie mit dem Laserscan von Tallon. Zudem ist es ein Objekt in einer Videospielwelt. Gerade in Open Worlds wie bei Assassin's Creed werden solche gerne einmal in ihren Maßen angepasst, damit sie in die digitale Welt passen und als Spiel funktionieren.

So funktioniert Open World - Wie groß muss eine offene Spielwelt sein? (Plus-Report)

Bei dem Unity-Modell handelt es sich auch weder um einen historischen Nachbau von Notre Dame noch um einen modernen. Miousse selbst gab an, dass sie ikonische Strukturen wie den Vierungsturm ihrem Modell hinzu fügte, auch wenn es sie zum historischen Zeitpunkt des Spiels - der Französischen Revolution - noch gar nicht geben dürfte.

Andererseits arbeitete sie mit Historikern zusammen, um weniger bekannte Bereiche der Spiel-Epoche anzupassen. Notre Dame wurde bereits im 13. Jahrhundert erbaut und während der Revolution beschädigt. Erst im 19. Jahrhundert entstand das Gebäude, das wir heute kennen. Das Notre Dame aus Assassin's Creed hat es in dieser Form also nie in der Realität gegeben.

Wir haben trotzdem bei Ubisoft nachgefragt, um eventuell mehr zu den Hintergründen des Gerüchts zu erfahren. Sobald wir eine Antwort erhalten, werden wir die Meldung updaten.

Assassin's Creed Unity - Test-Video zum Frankreich-Abstecher PLUS-Archiv 7:48 Assassin's Creed Unity - Test-Video zum Frankreich-Abstecher


Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen