Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Open World Spiele 2017 - 14 neue Welten für PC-Spieler

2017 wird ein Jahr der Open-World-Spiele: Wir zeigen 14 Highlights mit offener Spielwelt, die PC-Spieler nächstes Jahr auf dem Schirm haben sollten. Und ein Spiel, dessen Entwicklung eingestellt wurde.

von Elena Schulz,
22.11.2016 14:11 Uhr

Wir stellen die Open World Highlights 2017 vor.Wir stellen die Open World Highlights 2017 vor.

Mit Spielen wie Far Cry Primal, Mafia 3 oder Watch Dogs 2 stand 2016 ganz im Zeichen der offenen Welten – und das war erst der Anfang. Auch 2017 erwarten uns von Sci-Fi, über Fantasy bis hin zum authentischen Mittelalter oder aktuellen Metropolen wieder zahlreiche frei begehbare XXL-Sandboxen.

Natürlich sind bei so riesigen Welten Verschiebungen nicht ausgeschlossen, wir listen hier aber trotzdem schon mal die 15 größten Open World Spiele auf, die 2017 auf dem PC erscheinen sollen.

Sea of Thieves

Mit Sea of Thieves wagt sich das legendäre Entwicklerstudio Rare (Perfect Dark) in neue Gewässer vor. Okay, Schluss mit den schlechten Wortspielen, aber es bietet sich nun einmal an: Immerhin geht es um ein Multiplayer-Piratenspiel. Den Platz in dieser Liste verdient es sich durch seine offene Karibik-Welt, die wir durchschippern und nach Schätzen absuchen können. Im Stil von Assassin's Creed 4: Black Flag gibt es aber auch Seeschlachten, die wir gemeinsam mit Verbündeten gegen andere Spieler bestreiten. Der Release ist für das erste Quartal 2017 geplant.

Sea of Thieves - Koop-Gameplay vom Entwickler im Trailer erklärt 1:14 Sea of Thieves - Koop-Gameplay vom Entwickler im Trailer erklärt

Kingdom Come: Deliverance

Wer mit Piraten nichts anfangen kann, kann sich ja vielleicht mit dem Mittelalter anfreunden: Das liefert Kingdom Come sogar ganz ohne Fantasy-Schickschnack, das Open-World-Spiel wirbt schließlich ausdrücklich mit seiner historisch authentischen Welt, die sich im Singleplayer-Modus erkunden lässt. Trotzdem wird es ein umfassendes Skill-System geben, verschiedene Waffen und die Möglichkeit, die Welt durch das eigene Handeln zu beeinflussen. NPCs haben einen geregelten Tagesablauf und wir müssen sogar Essen und Schlafen, um uns zu regenerieren – ein Traum für Realisten, denen The Witcher 3 »zu wenig Rollen-, zu viel Spiel« war! Das ungewöhnliche Action-Rollenspiel soll irgendwann 2017 aufschlagen.

Kingdom Come: Deliverance - Screenshots ansehen

Mass Effect: Andromeda

Im vierten Mass Effect brechen wir dafür zu neuen Welten auf und erkunden gleich ganze Planeten: Nach einer interstellaren Reise steht uns nun die Andromeda-Galaxie mit neuen Alienrassen, Gefahren und Möglichkeiten offen. Unsere Aufgabe als Pathfinder ist es, eine neue Heimat für die Bewohner der Milchstraße zu finden. Neben den Kämpfen wird es diesmal deshalb auch einen größeren Fokus auf das Erkunden geben – wir können Flora und Fauna scannen, mit dem neuen Mako »Nomad« die Oberfläche erforschen, eigene Basen errichten und Geheimnisse aufdecken. Wird im Vergleich zur Trilogie also alles anders? Nicht alles, aber es wird in jedem Fall ein Neuanfang – die zehn größten Änderungen können Sie in unserer Preview nachlesen. Erscheinen soll Andromeda dann voraussichtlich im Frühjahr 2017.

Mass Effect: Andromeda - Andromeda Initiative: Orientierungsbriefing verrät Story-Details 2:04 Mass Effect: Andromeda - Andromeda Initiative: Orientierungsbriefing verrät Story-Details

Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands

Ähnlich wie Watch Dogs 2 verzichtet das neue Ghost Recon bei seiner Open World hoffentlich auf die lästige und mittlerweile etwas totgerittene Ubisoft-Formel. Der Taktik-Shooter setzt auf weitläufige Areale, die wir frei begehen, befahren oder sogar überfliegen können, wenn wir uns gegen ein Drogenkartell in Bolivien stellen. Wir zwingen die einzelnen Stützpunkte mit verschiedenen Fahrzeugen und Waffengewalt in die Knie – auch im Koop-Modus mit bis zu vier Spielern. Wie wir dabei vorgehen, wo wir unsere Informationen herbekommen und was wir daraus machen, bleibt dabei uns überlassen. Losspielen sollen wir dann ab dem 7. März 2017 können, vorher wird es außerdem mehrere Betas geben.

Ghost Recon: Wildlands - Screenshots ansehen

Plus-Report: Die Ubisoft-Formel – sind alle Spiele gleich?

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen