Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Overwatch vs. Paladins - Die Hero-Shooter im Vergleich

Overwatch vs. Paladins: Die Spielmodi

Overwatch

Paladins

Mit Eskorte, Angriff und Kontrolle gibt es in Blizzards Hero-Shooter drei verschiedene Spielmodi. In Eskorte begleitet ein Team eine Frachtladung in die feindliche Basis, auf Angriffs- und Kontrollmaps geht es um den Besitz von Eroberungspunkten. Einige Maps mischen zudem mehrere Modi und bestehen aus einem Angriffs- und einem Eskorte-Abschnitt.

Außerdem gibt es einen Arcade-Modus mit weiteren Spielvarianten.

Die Spielmodi Siege und Payload, die Paladins zu bieten hat, unterscheiden sich tatsächlich nur im Namen von den Overwatch-Varianten. Auch im Shooter der Hi-Rez Studios nehmen wir Kontrollpunkte ein oder eskortieren einen Frachtkarren.

In Punkto Abwechslung hinkt Paladins dem großen Vorbild aktuell deutlich hinterher.

In Overwatch wie auch in Paladins: Champions of the Realm balgen sich zwei Teams um den Besitz von Kontrollpunkten.In Overwatch wie auch in Paladins: Champions of the Realm balgen sich zwei Teams um den Besitz von Kontrollpunkten.

Overwatch vs. Paladins: Das Bezahlsystem

Overwatch

Paladins

Overwatch ist ein klassisches Vollpreisspiel. Wer 50 Euro auf den Tisch legt, bekommt alle aktuellen Helden und Spielinhalte. Blizzard erweitert Overwatch zudem regelmäßig mit Updates, die für alle Besitzer des Spiels kostenlos sind. So ist zuletzt die neue Karte Oasis ins Spiel gekommen.

Einen kleinen Haken gibt es aber doch: Lootboxen, die optische Gimmicks wie Skins oder Siegerposen enthalten, können wir auch für echtes Geld kaufen. Doch wer fleißig spielt, verdient sich die Kisten, auch ohne einen Cent auszugeben.

Paladins ist Free2Play, kann also kostenlos heruntergeladen und gespielt werden. Ähnlich wie in League of Legends müssen wir einen großen Teil der Helden aber freischalten. Das geht durch Ingame-Währung oder mit echtem Geld.

Außerdem können wir unsere Knete in Gold-Booster, Skins oder Lootboxen investieren. Einen echten spielerischen Vorteil können sich Echtgeld-Zahler aber nicht erkaufen.

Für 20 Euro bekommen Sie das günstigste Founders Pack mit allen aktuellen und zukünftigen Helden und einigen weiteren Boni.

Overwatch - Wir öffnen 50 Lootboxen! 15:25 Overwatch - Wir öffnen 50 Lootboxen!

Was ist...Paladins? - Das Gratis-Overwatch 13:33 Was ist...Paladins? - Das Gratis-Overwatch

2 von 3

nächste Seite



Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen