Paralives ist das alternative Sims von Fans für Fans

Die Indie-Lebenssimulation Paralives befindet sich noch in den Kinderschuhen, punktet aber schon jetzt mit interessanten Ideen - und großer Community-Nähe.

von Natalie Schermann,
12.06.2020 12:00 Uhr

Genre: Lebenssimulation | Entwickler: Alex Massé | Plattform: PC | Release: tba

Charaktere erstellen, Häuser bauen, Berufe und Hobbys ausüben, heiraten und Familie gründen … das klingt doch alles stark nach Die Sims - ist es aber nicht! Ein kleines, kanadisches Entwicklerteam rund um Alex Massé will mit ihrem Projekt einen würdigen Konkurrenten zu EAs Lebenssimulation auf die Beine stellen.

Paralives befindet sich noch ganz am Anfang der Entwicklung, lockt aber viele Unterstützer auf Patreon mit frischen Ideen und einem offenen Ohr für die Community. Wie sich das kleine Indie-Studio gegen Electronic Arts behaupten möchte, erklärt uns der Entwickler in einem Interview für GameStar Plus. Außerdem analysieren wir, ob Paralives denn wirklich das Zeug hat, Die Sims vom Thron zu stoßen:

Paralives will richtig machen, was EA mit Die Sims falsch macht   32     13

Mehr zum Thema

Paralives will richtig machen, was EA mit Die Sims falsch macht

Was macht Paralives besonders?

Allzu viel gab es von Paralives bisher noch nicht zu sehen, doch das, was das Indie-Team auf ihrem YouTube-Kanal zeigt, lässt schon erahnen, dass die Entwickler große Ambitionen haben. Anders als bei Die Sims sollen die Spieler in Paralives mehr Möglichkeiten haben, um die Charaktere und Häuser ihrer Träume zu erschaffen. Statt sich vorgefertigte Möbel-Packs als DLC zu kaufen, können sie hier mit einer Reihe von Werkzeugen ihre eigene Traum-Einrichtung erschaffen.

Zu den bereits vorgestellten Features gehören beispielsweise gebogene Wände, ein Slider im Charakter-Editor, der euch erlaubt, die Größe eurer Paras zu ändern, Farbräder, mit denen ihr euren Paras verrückte Frisuren verpassen könnt und noch vieles mehr. Hier gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack:

Das Leben der Paras soll sich in einer offenen Welt abspielen und nicht nur auf die eigenen vier Wände beschränkt sein. Wie genau das Gameplay und der Alltag eines Paras aussehen werden, haben die Entwickler noch nicht gezeigt. Daran wird erst im nächsten Schritt der Entwicklung gearbeitet. Es soll allerdings alles geben, was zu einem Sims-ähnlichen Spiel gehört: Hobbys, Berufe, Freundschaften und Beziehungen.

Das Team möchte eine realistische Lebenssimulation bieten. Aus diesem Grund wird es im Basisspiel auch keine übernatürlichen Charaktere geben - wie etwa Geister oder Aliens. Sterben können die Paras natürlich trotzdem.

Im Basisspiel sollen auch Inhalte wie Haustiere, Verkehrsmittel, Hausboote, Jahreszeitenwechsel mit Feiertagen und sogar unterschiedliche Events in der offenen Welt enthalten sein. Laut Entwickler wird es also viel zu entdecken geben. Das fertige Spiel soll dann auch eine ganze Weile lang durch kostenlose Upgrades erweitert werden. Ja, kostenlose Updates, keine Flut von Bezahl-DLCs.

Die wichtigsten Features im Überblick:

  • Realistische Lebenssimulation mit gewohnten, aber auch neuen und innovativen Gameplay-Mechaniken
  • Paramaker: Euch stehen viele Tools zur Verfügung, um euren perfekten Para zu erstellen. Darunter etwa Farbräder für Haare und Augen und ein Slider für die Anpassung der Körpergröße
  • Traumhäuser: Eure Häuser und Möbel könnt ihr bis ins kleinste Detail euren Vorstellungen anpassen: Farbe, Material, Höhe, Breite, Winkel, uvm.
  • Open World: In der offenen Welt von Paralives soll es viel Beschäftigungsmöglichkeiten für eure Charaktere geben - auch Events wie Musik- oder Streetfoodfestivals sind geplant.
  • Kostenlose Updates: Das Entwicklerteam will sich nach Release auf umfangreiche Updates konzentrieren, um ihren Unterstützern ein vollständiges Spielerlebnis zu bieten.

Paralives: Screenshots ansehen

Für wen ist Paralives interessant?

Paralives orientiert sich in vielen Aspekten an seinem großen Vorbild Die Sims. Fans der Serie dürften hier also auf den Geschmack kommen. Und wer in Animal Crossing eine Karriere als Innenarchitekt oder Kostümdesigner einschlägt, wird auch in Paralives seiner Kreativität freien Lauf lassen können.

Das Projekt ist auch für die Modding-Community interessant: Die Entwickler fragen nicht nur aktiv nach User-Feedback und Vorschlägen, die in das Spiel übernommen werden sollen - das Spiel soll nach Release auch Fan-Mods unterstützen.

Letztlich ist es auch für alle interessant, die Die Sims-Serie in den letzten Jahren aufgrund von EAs DLC-Politik übergangen oder vernachlässigt haben: Paralives möchte sich nämlich auf ein vollständiges und umfangreiches Hauptspiel konzentrieren.

Was gefällt uns? Und was gefällt uns noch nicht?

Paralives tritt in große Fußstapfen, kann aber bereits in dem Anfangsstadium von seiner Einzigartigkeit überzeugen:

Stärken von Paralives

  • Das beliebte Genre bekommt endlich eine vielversprechende Alternative zu EAs Die Sims.
  • Spieler haben große Freiheiten bei der Erstellung und Gestaltung von Häusern, Einrichtung und Charakteren.
  • Große Nähe zur Community: Unterstützer helfen durch Feedback bei der Gestaltung des Spiels mit.
  • Kein DLC-Zwang: Die Entwickler wollen bereits im Basisspiel umfangreiche Features abliefern.

Schwächen von Paralives

  • Noch kennen wir Paralives nur aus kurzen Videos und Bildern. Wie sich die Lebenssimulation spielen wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschätzen.
  • Release noch in weiter Ferne: Das Projekt steht noch am Anfang. Wann Paralives erscheinen soll, können die Entwickler noch nicht abschätzen.

Wer sich für den Werdegang des Projektes interessiert, kann Paralives auf Patreon unterstützen - und sogar seine eigenen Ideen für das Spiel auf dem Discord-Server vorschlagen. Mehr zum Spiel und was die Entwickler sich vorgenommen haben, lest ihr im großen Paralives-Interview mit Gameplay-Analyse.

Potenzial | Sehr gut

Natalie Schermann
@theycallme_lie

Endlich versucht jemand, dem König der Lebenssimulationen den Thron streitig zu machen. Ein mutiger Schritt der Indie-Entwickler - und die Community ist begeistert: Denn schon jetzt macht Paralives mit seinen innovativen Ideen und Umsetzungen von Fan-Träumen Lust auf mehr. Verlockend ist auch die Aussicht auf ein Spiel, bei dem man nicht Dutzende von DLCs kaufen muss, um es in vollen Zügen erleben zu können. Wie sich das finale Produkt dann letztlich spielen lässt, bleibt natürlich abzuwarten. Und bis dahin wird es noch ein ganzes Weilchen dauern.

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen