Path of Exile - Private Ligen mit speziellen Mods angekündigt

Grinding Gear Games haben Private Ligen für Path of Exile angekündigt. Hier könnt ihr zusammen mit Freunden eure eigenen Spielregeln gestalten.

von Mathias Dietrich,
05.11.2018 12:42 Uhr

In Zukunft könnt ihr Path of Exile in privaten Ligen mit euren Freunden unter besonderen Regeln spielen.In Zukunft könnt ihr Path of Exile in privaten Ligen mit euren Freunden unter besonderen Regeln spielen.

Noch bevor Grinding Gear Games nächste Woche Update 3.5.0 für Path of Exile vorstellen wird, hat der Entwickler private Ligen angekündigt: Ein spezieller Spielmodus, bei dem ihr zusammen mit Freunden nach euren eigenen Regeln spielen könnt.

Bei der Entwicklung dachte Grinding Gear Games vor allem an zwei Gruppen von Spielern: Einmal jene, die sich schwereren Content wünschen und jene, die einfach nur zusammen mit ihren Freunden spielen wollen, ohne von anderen Spielern Hilfe zu bekommen oder mit denen handeln zu können.

Private Matches für Echtgeld

Die Privaten Ligen sind nicht kostenlos. Um eine zu erstellen, braucht ihr 120 Punkte. Die kosten umgerechnet ungefähr 10 Euro. Dafür bekommt ihr eine 10-tägige Liga mit 10 Spielerplätzen. Braucht ihr mehr, könnt ihr eure Liga mit zusätzlichen Punkten erweitern:

  • 10 zusätzliche Spielerplätze - 60 Punkte
  • 100 zusätzliche Spielerplätze - 600 Punkte
  • 10 Tage mehr - 60 Punkte
  • 30 Tage mehr - 180 Punkte

Die Kosten könnt ihr euch via Crowdfunding mit anderen Spielern teilen. Alle eingeladenen Spieler dürfen ihre Punkte zusammenlegen. Die Liga startet erst, wenn sie erfolgreich finanziert ist.

Schwerer dank Mods

Dem Entwickler ist es wichtig, dass die privaten Ligen nicht einfacher sind als die normalen. Von daher ist es nicht möglich, den Schwierigkeitsgrad in irgendeiner Weise zu reduzieren. Schwerer dürft ihr es hingegen mit einer Reihe von Mods machen, die ihr nach belieben und ohne Aufpreis hinzufügen dürft. Sobald die Liga einmal gestartet ist, könnt ihr die so vorgenommenen Anpassungen nicht mehr verändern.

GameStar TV: Path of Exile - Folge 71/2012 (Plus)

Zum Start der privaten Ligen werden die folgenden Modifikationen zur Auswahl stehen:

  • Individuelle Mods zum erhöhen von Schaden / Leben / Geschwindigkeit / Elementarschaden / Projektilanzahl der Monster
  • Spielerresistenzen reduzieren
  • Keine Truhen
  • Keine magischen oder seltenen Item-Drops
  • Kein Handel mit NPCs
  • Pest: Eure Heil- und Manatränke füllen sich beim Besuch in einer Stadt nicht wieder auf

Das Team hat bereits Ideen für weitere Modifikationen. Zum Beispiel eine Mod, die ein Item zerstört, sobald es Minus 20 Prozent Qualität erreicht. Trotz des so erhöhten Schwierigkeitsgrades wird euer Loot aber nicht besser werden. Diese Einstellungen existieren bloß, damit ihr euch selbst fordern und ein spannenderes Spielerlebnis geben könnt.

Ihr habt allerdings die Möglichkeit eure Liga auf einer derzeit laufenden zu basieren. Dann könnt ihr nicht nur die dazugehörigen Herausforderungen in eurer privaten Liga abschließen, sondern auch jederzeit zu der offiziellen Ursprungsliga wechseln.

Die privaten Ligen könnt ihr ab nächster Woche erstellen. Dann bekommt die PC-Version das Feature. Auf der Xbox One soll das Update später kommen. Ein genaues Datum gibt der Entwickler noch nicht bekannt.

Aufregung bei der Konkurrenz: Diablo Immortal kommt nur für Smartphones, und die Fans freut es nicht

Path of Exile: Delve - Trailer zum neuen Addon mit endlosem Dungeon 3:54 Path of Exile: Delve - Trailer zum neuen Addon mit endlosem Dungeon

Path of Exile - The Fall of Oriath ansehen


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen