Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: PC-Spielevorschau - Indie-Highlights 2014 - Teil 1

No Man's Sky

Genre: Weltraum-Simulation Entwickler: Hello Games Termin: 2014

Gameplay-Trailer zu No Man's Sky 1:58 Gameplay-Trailer zu No Man's Sky

Mit der Ankündigen von No Man's Sky konnte Hello Games den meisten anderen Entwicklern bei den VGX 2013 die Show stehlen. Zum einen erleben Weltraumspiele derzeit sowie so eine echte Renaissance - man denke an Star Citizen oder Elite: Dangerous - zum anderen begeistert No Man's Sky mit einem komplett frei erkundbaren Universum.

Dazu packt der Indie-Entwickler gleich noch das Feature, dass man ohne Ladebildschirm an jedem Punkt jedes beliebigen Planeten landen und wieder in den Weltraum fliegen kann. Dabei werden das All und die Planeten zufällig generiert, während wir die Spielwelt zu Land und unter Wasser erkunden, die örtliche Flora und Fauna unter die Lupe nehmen und allerlei Gefahren abwehren - und zwar sowohl im Cockpit, als auch zu Fuß.

Im beeindruckenden Ankündigungs-Trailer ist zum Beispiel bereits ein erster surreal wirkender Planet mit roter Vegetation zu sehen, bevor es durch die Stratosphäre nahtlos in Richtung einer Raumstation geht. Wir hoffen, dass sich das vierköpfige Entwicklerteam mit diesem Vorhaben nicht übernimmt und freuen uns auf einen sehr vielversprechenden Titel.

Problematisch: Kurz nach der offiziellen Ankündigung von No Man's Sky wurden die Entwicklerstudios von Hello Games im britischen Guildford schwer von einer Überschwemmung getroffen. Es ist unklar, wie stark die Schäden das Projekt zurückwerfen werden.

No Man's Sky - Screenshots ansehen

3 von 10

nächste Seite



Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen