PS5-Blockbuster für den PC: Sony deutet weitere Portierungen an

Nach Horizon Zero Dawn gibt Sony den PC nicht wieder auf. Der PlayStation-Konzern prüft weitere Portierungen, nennt aber keine Namen.

von Sören Wetterau,
31.08.2020 19:10 Uhr

Horizon 2: Forbidden West ist bislang nur für die PlayStation 5 angekündigt. Horizon 2: Forbidden West ist bislang nur für die PlayStation 5 angekündigt.

Mit Horizon Zero Dawn hat Sony vor wenigen Wochen erstmals ein exklusives PlayStation-4-Spiel der eigenen Studios für den PC portiert. Das ist womöglich nur der Anfang gewesen: Im aktuellen Geschäftsbericht deutet das Unternehmen an, zukünftig weitere PC-Veröffentlichungen in Angriff nehmen zu wollen.

Umsatzerhöhung dank PC

In dem sehr ausführlichen und detaillierten Geschäftsbericht für das Jahr 2020 dreht sich vieles um Zahlen, um Rückblicke und Zukunftaussichten. Eine wichtige Rolle nimmt wenig überraschend Sonys PlayStation Division ein, die mittlerweile in Sachen Umsatz und Gewinn das Zugpferd des Konzerns ist. In Zukunft soll sich das nicht ändern.

Dafür plant Sony natürlich einerseits mit der PlayStation 5, andererseits aber auch mit weiteren Geschäftsfeldern. Auf Seite 45 im Bericht heißt es wie folgt:

"»Wir werden die Ausweitung unserer First-Party-Spiele auf den PC als Plattform prüfen, um ein weiteres Wachstum unserer Rentabilität zu fördern.«"

Kurz gesagt: Sony denkt darüber nach, weitere PlayStation-Exklusiv-Spiele auf den PC zu portieren. Einerseits um den Umsatz zu steigern, andererseits um die Zahl der aktiven Nutzer von PlayStation-Produkten wachsen zu lassen.

Welche Spiele könnten folgen?

Kein Ende der PlayStation-Exklusivität: In Jubelstürme müssen PC-Spieler angesichts der vagen Aussagen nicht verfallen. Sony wird unter Garantie sein Geschäft mit der PlayStation 5 nicht von Beginn an beschneiden. Bereits angekündigte Spiele wie Horizon 2: Forbidden West oder Spider-Man: Miles Morales werden weiterhin zum Release exklusiv nur für die PS5 erscheinen. Dennoch könnte der PC davon profitieren:

Technik-Analyse: Wie die PS5 auch PC-Spiele verändern kann   33     7

Mehr zum Thema

Technik-Analyse: Wie die PS5 auch PC-Spiele verändern kann

Realistisch gesehen wird einiges an Zeit zwischen der PlayStation-Veröffentlichung und einer eventuellen PC-Portierung vergehen. Im Falle von Horizon Zero Dawn dauerte es satte drei Jahre ehe Sony den Versuch startete. Sollte das Unternehmen diesen Zeitrahmen beibehalten, könnten in naher Zukunft erst einmal andere PS4-Spiele folgen.

Über Bloodborne von From Software gibt es schon seit langem Gerüchte, dass das Soulslike den Weg auf den PC findet. Und bei God of War, welches 2018 erschienen ist, wünscht sich sogar der Game-Director eine Umsetzung:

God of War für PC? Der Director will es gerne portieren   120     1

Mehr zum Thema

God of War für PC? Der Director will es gerne portieren

Ob diese Spiele am Ende tatsächlich auf Sonys Zettel stehen, verrät der Geschäftsbericht übrigens nicht. Der Konzern lässt sich nicht in die Karten schauen. Für PC-Spieler bleibt zudem zu hoffen, dass zukünftige Portierungen in einem technisch besseren Zustand erscheinen, als es bei Horizon Zero Dawn der Fall ist.

zu den Kommentaren (137)

Kommentare(137)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.