GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

PUBG - Roadmap für 2018 angekündigt, Patch Notes für Update 6

Die PUBG Corporation kündigt Gameplay-Änderungen, neue Waffen und Modifikationen sowie eine neue Map für Playerunknown’s Battlegrounds an. Damit melden sie sich zurück von der Cheater-Jagd.

von Christian Just,
20.02.2018 17:24 Uhr

Im März kommt die PUBG-Roadmap für die erste Jahreshälfte 2018. Einige Neuerungen erwarten euch. Im März kommt die PUBG-Roadmap für die erste Jahreshälfte 2018. Einige Neuerungen erwarten euch.

Eine Weile war es still um die PUBG Corporation, jetzt melden sich die Entwickler von Playerunknown's Battlegrounds von der Schleichfahrt zurück und kündigen auf Steam eine Roadmap für die erste Hälfte von 2018 an. Diese soll im März erscheinen und viele spannende Neuerungen vorstellen, darunter auch eine neue Map fürs Battle Royale.

Außerdem kommen »neue Inhalte, die umfangreichere Battle-Royale-Erlebnisse bieten« sowie »Verbesserungen und Modifikationen für realistischeres Gameplay«. Die Änderungen könnten also einen neuen Modus für größere Spielerzahlen beinhalten. Neue Waffen- und Mod-Klassen wären in puncto wirklichkeitsnahen Gameplays ebenso denkbar. Worum es sich aber tatsächlich handelt, erfahren wir wohl erst im März.

Zum Thema: PUBG - CEO spricht über Zukunft von Nebel und Regen, sowie Schnee- und Nacht-Karten

Matchmaking nach Ping

Seit Beginn des Jahres habe sich die PUBG Corp vornehmlich um das Cheater-Problem in Playerunknown's Battlegrounds gekümmert. Deshalb wurden ursprünglich vorgesehene Content-Updates im Zeitplan nach hinten verlagert.

Plus-Report: Cheater in Spielen - Armee der Betrüger

Auch Ende 2017 erwägte Änderungen am maximalen Ping-Limit wurden zurückgestellt und in der Folge abgeändert. So sollen Spieler nun nach Ping aufgeteilt werden, wobei Spieler mit niedrigem Ping schneller in Matches einsortiert werden. Das neue System soll noch diese Woche in einigen Regionen auf den Testservern geprobt werden. Weitere Details sowie ein Zeitraum für die Implementierung auf die Live-Server folgen in Kürze.

Heute finden zunächst mit Update 6 einige kleinere Anpassungen ihren Weg auf die Testserver. Wenn sich der Patch als stabil erweist, erhalten auch die Live-Server das Update. Wenn ihr Bugs auf den Testservern erlebt, könnt ihr diese im offiziellen Forum posten. Die deutsche Übersetzung der Patch Notes von Update 6 findet ihr auf der zweiten Seite.

Deutsche Entwickler über PUBG - »Machen wir jetzt alle nur noch Battle Royale?« PLUS 19:26 Deutsche Entwickler über PUBG - »Machen wir jetzt alle nur noch Battle Royale?«

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.