PUBG - Zu viel Twitch-Drama: Reddit führt Filterfunktion von Themen ein

Schluss mit Drama: Da das Diskutieren über Bans, Cheaten und Co. zu Playerunknown's Battlegrounds auf Reddit überhand nimmt, können User diese Themen jetzt ausblenden.

von Elena Schulz,
25.08.2017 15:32 Uhr

Nach dem Ärger um die Twitch-Streams zu PUBG ziehen die Entwickler Konsequenzen.Nach dem Ärger um die Twitch-Streams zu PUBG ziehen die Entwickler Konsequenzen.

Obwohl Playerunknown's Battlegrounds auf Twitch so erfolgreich ist, hat der Titel es nicht leicht: Statt über das Spiel selbst spricht ein Großteil der Spieler im Reddit-Forum nur noch über Themen wie Bans, Cheaten, Team-Kills, Stream-Sniping oder Lootcrates, also Dinge, die primär nichts mit dem eigentlichen Gameplay zu tun haben.

Entwickler Bluehole zieht deshalb Konsequenzen und bietet eine Filter-Funktion für Reddit-Threads an. Die Community kann ab jetzt selbst entscheiden, ob sie sich mit solchen "Makro-Themen" rund um den Battle-Royale-Shooter befassen möchte. Erfahrungsgemäß finden gerade hier hitzige Diskussionen statt, die schnell eskalieren.

Ist PUBG zu schnell gewachsen?

Themen die in diese Kategorie fallen, erhalten einen neuen "Meta-Tag". Über die Sidebar bei Reddit kann man die Threads mit dieser Kennzeichnung dann einfach ausblenden. Da die Community durch den Erfolg von PUBG in kurzer Zeit unglaublich gewachsen sei, will man das Problem so möglichst schnell und effizient in den Griff bekommen, ohne sich dem Feedback der Fans zu verschließen.

Sollten Nutzer trotzdem andere Threads mit den Themen vollspammen, wurde sogar ein neuer Report-Grund hinzugefügt: Spieler können die Beiträge auch im Off-Topic nun mit der Begründung "Irrelevanter oder unangemessener Kommentar" melden.

Für ordentlich Drama sorgte auch der E-Sports-Einstand von Playerunknown, der trotz 400.000 Zuschauern in einem Desaster endete und damit wohl auch für den ein oder anderen problematischen Kommentar auf Reddit sorgte.

Playerunknown’s Battlegrounds - Screenshots ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen