Rainbow Six Siege - Maverick kassiert Nerf noch vor Release, Glaz-Bug wird zum Feature

Ein Ergebnis der Testserver-Phase mit den neuen Operatoren aus Grim Sky: Maverick wird geschwächt. Nerfs gibt’s außerdem für Glaz und Zofia.

von Philipp Elsner,
24.08.2018 11:06 Uhr

Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Gameplay & Tipps zu Maverick & Clash 5:42 Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Gameplay & Tipps zu Maverick & Clash

Bereits am Montag, den 20. August landeten Maverick und Clash, die beiden neuen Operator der Grim-Sky-Season in Rainbow Six Siege, auf den Test-Servern.

Ubisoft hat sich die Performance der beiden und das Feedback der Community genau angeschaut. Das Ergebnis ist ein neues Balance-Update. Hier die Änderungen im Überblick:

Nerf für Maverick

Der Schweißbrenner ist Mavericks neues Gadget und war offenbar etwas zu stark auf den Test-Servern. Deshalb benötigt er jetzt länger, um Stacheldraht mit dem Schweißgerät zu zerstören, außerdem macht das Werkzeug jetzt etwas mehr Lärm. Maverick verliert außerdem seine Rauchgranaten und erhält dafür Stun-Granaten.

War Maverick etwas zu OP? Ein kleiner Nerf soll in auf ein Level mit den bestehenden Operators bringen.War Maverick etwas zu OP? Ein kleiner Nerf soll in auf ein Level mit den bestehenden Operators bringen.

Die Reichweite des Schweißbrenners soll zunächst bleiben wie sie ist: Eine Änderung benötige monatelanges Feintuning und sei sehr schwierig umzusetzen, so Ubisoft.

Auch der Benzinvorrat soll zunächst gleich bleiben - man wolle Mavericks Performance erstmal weiter beobachten.

So spielen sich Clash & Maverick - Preview zu R6: Grim Sky

Glaz vs. Castle

Ein Bug, der verhinderte, dass Glaz die gepanzerten Barrikaden von Castle zerstören konnte, wird nicht gefixt. Stattdessen soll es zu einer permanenten Spielmechanik werden.

Künftig soll Glaz außerdem nicht mehr durch die Castle-Panels durchschießen können. Die Änderung soll voraussichtlich nach dem Release von Operation Grim Sky im September umgesetzt werden.

Castle ist einer der schwächsten Operator mit einer niedrigen Pick-Rate in Rainbow Six Siege. Dass Glaz bald machtlos gegen sein Gadget ist, dürfte für ihn ein passiver Buff sein und wieder attraktiver machen.

Zofia

Mit den Stun-Granaten aus ihrem Granatwerfer konnte Zofia bisher einen Raum oft mit Leichtigkeit stürmen - sogar in Unterzahl. Um zu starken Granaten-Spam zu verhindern, senkt Ubisoft die Zahl der Betäubungs-Granaten des KS79 von vier auf drei.

Zofia soll laut Ubisoft in Zukunft besser mit ihrer Munition haushalten und sich überlegen, wann und wie sie ihr Gadget taktisch einsetzt.

Rainbow Six: Siege - Trailer zum Map-Rework: So sieht Hereford in Zukunft aus 1:08 Rainbow Six: Siege - Trailer zum Map-Rework: So sieht Hereford in Zukunft aus

Hibana

Mit dem Release von Grim Sky, ändert sich die Mechanik von verstärkten Luken (auch Hatches oder Dropper genannt) grundlegend.

Bisher gab es nur zwei Zustände: geschlossen oder komplett aufgesprengt - das wird sich ändern. Künftig können auch Luken durchlöchert oder nur teilweise zerstört werden, zum Beispiel mit Mavericks Schweißbrenner.

Das wirkt sich auch auf das Gadget von Hibana aus: Landen nicht genug Pellets aus dem X-KAIROS auf der Luke, wird sie nicht komplett weggesprengt, sondern nur ein Teil zerstört. Ein Operator passt dann zwar nicht hindurch, aber für eine Sichtlinie kann es ausreichen.

Mit dem neuen Update braucht Hibana vier Pellets (oder mehr), um eine verstärkte Luke vollständig zu öffnen. Bei weniger Ladungen wird ein Loch in die Luke gesprengt.

Waffen & Rückstoß

Ubisoft arbeitet daran, den Rückstoß von Schrotflinten zu überarbeiten. Shotguns würden nicht wie vorgesehen funktionieren, so Ubisoft im Blogpost. Die Änderungen brauchen aber Zeit und kommen nicht direkt zum Release von Grim Sky ins Spiel.

SMGs sollen ebenfalls angepasst werden. Man wolle Maschinenpistolen eine klare Rolle als Sekundärwaffen zuweisen und sie von den Primärwaffen absetzen. Man denke deshalb über Änderungen am Rückstoß nach, werde aber nichts überstürzen und weiter beobachten. Änderungen an SMGs sind deshalb erst nach Grim Sky zu erwarten.

Operation Grim Sky erscheint voraussichtlich Anfang bis Mitte September mit zwei neuen Ops und einer komplett überarbeiteten Version der Map Herford Base.

Rainbow Six: Siege - Screenshots aus dem Map-Rework von Hereford ansehen

Wie wurde Rainbow Six: Siege so erfolgreich? - Wir fragen deutsche Top-Caster - GameStar TV PLUS 25:20 Wie wurde Rainbow Six: Siege so erfolgreich? - Wir fragen deutsche Top-Caster - GameStar TV


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen