Kommende Anpassungen für Rainbow Six: Siege - Nerf für Glaz und D-50 mit Schalldämpfer

Es kommen immer mehr Informationen zur kommenden Season für Rainbow Six: Siege ans Licht. In einem Blogpost gab Ubisoft geplante Änderungen bekannt.

von Mathias Dietrich,
17.05.2019 15:13 Uhr

Operation Phantom Sight wird auch alte Bekannte von Rainbow Six: Siege anpassen.Operation Phantom Sight wird auch alte Bekannte von Rainbow Six: Siege anpassen.

Mit Operation Phantom Sight bekommt Rainbow Six: Siege nicht nur die neue Angreiferin Nokk und den Verteidiger Warden, es ändert sich auch ein wenig an den existierenden Charakteren. Diese Anpassungen erklärte der Entwickler Ubisoft in einem Blogpost. Manche dieser Änderungen könnt ihr mit den Tests zu Y4S2 auf dem Testserver ausprobieren, andere kommen erst später.

Nachhilfe in Fortnite - Kann ich durch Bezahl-Coachings ein besserer Spieler werden?

Das ändert sich bei den Operatoren

Derzeit überlegt das Team drei Operatoren anzupassen. Die sind entweder zu stark, oder haben anderweitig Probleme mit ihrer Funktionsweise. Dazu zählen die beiden Basis-Operatoren Glaz und Smoke, sowie der Neuzugang von Y3S3 Maverick.

Glaz

Um sein Thermalzielfernrohr zu verwenden, muss der Scharfschütze Glaz in Zukunft stehenbleiben. Bewegt er sich, werden Feinde nicht mehr hervorgehoben. Ubisoft erklärt, dass Glaz damit zu häufig im Nahkampf verwendet wurde, obwohl er als Fernkampf-Operator gedacht ist. Dadurch wurde es sehr frustrierend gegen den Russen anzutreten.

Bei bewegung wird in Zukunft die gelbe Hervorhebung in Glaz' VIsier verschwinden.Bei bewegung wird in Zukunft die gelbe Hervorhebung in Glaz' VIsier verschwinden.

Zusammen mit der kommenden Season bekommt Glaz zudem ein weiteres Problem: Warden, der Verteidiger von Y4S2, kann ebenso durch Rauch sehen. Damit hat der Scharfschütze erstmals einen direkten Konter gegen seine besondere Fähigkeit.

Maverick

Nachdem Ubisoft erst die Zeit erhöhte, die Maverick benötigt um zwischen seinem Schweißbrenner und Waffen zu wechseln, stehen womöglich bald weitere Anpassungen an. Die werden voraussichtlich den Sound betreffen. Spielerberichten zufolge hört man kaum, wenn Maverick eines seiner tödlichen Löcher anfertigt. Entschieden hat man sich allerdings noch nicht.

Smoke

Erst kürzlich passte Ubisoft die Fähigkeit von Capitao an. Dessen Brandpfeile können sich nun korrekt an der Levelarchitektur ausbreiten. Der Entwickler will jetzt die selbe Technologie auch auf die anderen Operatoren und Gadgets ausweiten. Der nächste Kandidat ist Smoke.

Derzeit haben die Rauchwolken von Smoke das Problem, dass sie sich häufig durch Objekte hindurch ausbreiten. Mit der neuen Technologie will man die Frustration durch falsch gerenderten Rauch beheben und auch den ausgeteilten Schaden anpassen. Das wird allerdings etwas Zeit in Anspruch nehmen und man kann derzeit noch nicht sagen, wann die Arbeiten abgeschlossen sein werden.

Gadgets, Aufsätze und kleinere Anpassungen

Platzierbare Schilde

Die neuen Schilde kommen und werden perfekt in die Türrahmen passen. Mit den Tests des bisherigen Prototypen war man sehr zufrieden. Die kleinen Schlitze, durch die man nur von einer Seite durchsehen kann, wurden nun durch normales kugelsicheres Glas ersetzt. Die Angreifer können also genauso wie die Verteidiger potentielle Gefahren hinter dem Schild erkennen.

Hinter diesen neuen Schilden verstecken sich die Verteidiger in Zukunft.Hinter diesen neuen Schilden verstecken sich die Verteidiger in Zukunft.

Ballistische Schilde

Die tragbaren ballistischen Schilde vieler Operatoren sind häufig eine große Frustquelle. Ubisoft ist sich der Problematik bewusst und plant eigenen Angaben nach Änderungen. Details nennen sie jedoch nicht. Der Entwickler will das Erlebnis für die Gegner der Schilde weniger frustrierend gestalten, während die Schild-Nutzer selbst aber nach wie vor eine sinnvolle Wahl für die vorderste Front darstellen sollen.

Weiter gibt es eine kleine Änderung an Finka sowie neue Aufsätze:

  • Desert Eagle: Neue Aufsätze - Muzzle Brake / Suppressor
  • FMG-9 (Smoke): Neuer Aufsatz - Vortex Scope
  • Finka: Nano-Boost entfernt nun den Tinnitus durch Explosionen

Die Community ist besonders erfreut über den Schalldämpfer auf der Desert Eagle. Gerade für Blackbeard und Valkyrie ist diese Änderung interessant. Auf Basis einiger Leaks vermuten die Spieler, dass die Anpassung der Desert Eagle Nokk zugute kommen soll. Denn diese hat einem Bild nach zu urteilen eine D-50 als Handfeuerwaffe.

Mehr zur kommenden zweiten Season des vierten Jahres von Rainbow Six: Siege will Ubisoft diesen Sonntag auf den Pro League Finals bekannt geben. Dann werden Nokk und Warden im Detail vorgestellt und auch das Rework der Kafe-Map präsentiert.

Plus-Artikel: Die schwere Geburt von Splinter Cell - Retro-SciFi, Geheimagenten und eine unerwartete Erfolgsgeschichte

Rainbow Six: Siege - Teaser zeigt die dänische Angreiferin Nokk in Aktion 0:34 Rainbow Six: Siege - Teaser zeigt die dänische Angreiferin Nokk in Aktion


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen