Rimworld: Hinweis auf Addon versteckt sich im Überraschungs-Update

Das letzte große Update für Rimworld war Version 1.0 aus dem Jahr 2018. Jetzt erscheint ein neues aus dem Nichts mit der Ankündigung, dass die Arbeiten an dem Spiel weitergehen.

von Mathias Dietrich,
18.02.2020 16:20 Uhr

Nach über einem Jahr Pause bekommt Rimworld wieder Updates. Nach über einem Jahr Pause bekommt Rimworld wieder Updates.

Der Entwickler Tynan Sylvester stellte bereits mit der Veröffentlichung von Rimworld Ende 2018 in Aussicht, dass sein beliebtes Survival-Aufbauspiel in Zukunft weiteren Content erhalten könnte. Jetzt erschien ohne Vorankündigung Version 1.1 in der Beta-Phase und dessen Patchnotes deuten gar künftige Addons an.

Darauf deutet der Eintrag hin, dass der Ladebildschirm zukünftig die installierten Erweiterungen und Mods anzeigen wird. Bisher gibt es allerdings noch gar keine DLCs oder Addons, die hier angezeigt werden könnten.

"Loading screen now displays present and active expansions and mods."

Die neuen Inhalte von Version 1.1

Das Update erweitert das Spiel um eine ganze Reihe neuer Inhalte, Balancing-Änderungen und Bugfixes. Ein kleiner Wermutstropfen: Die meisten Mods für Version 1.0 müssen upgedatet werden und sind nicht mehr mit dem neuen Patch kompatibel.

Die größten Änderungen

  • Neue Ausrüstung: Es gibt eine Aufklärer-Rüstung, einen EMP-Granatenwerfer und einen Rauchgranatenwerfer.
  • Neuer Gegnertyp: Ein Feind der Rauchgranaten wirft.
  • Zusätzliche Tiere: In Zukunft könnt ihr Bisons, Esel, Enten, Ziegen, Gänse, Meerschweinchen, Pferde, Schafe und Yaks treffen.
  • Barrikaden: Neben Sandsäcken könnt ihr in Zukunft auch Barrikaden aus Metall, Holz oder Steinen bauen.
  • Traits: Die Bewohner eurer Kolonie können asexuell sein. Zudem ist der Trait »Bisexuell« nicht mehr versteckt.
  • Quest-Menü: In einem neuen Untermenü könnt ihr euch die verfügbaren, aktiven und abgeschlossenen Aufgaben anzeigen lassen.
  • Bessere Performance: Eine Reihe von Änderungen soll die Performance des Spiels stark verbessern.
  • Verbessertes Mod-Management: Rimworld sortiert die Ladereihenfolge der Mods nun automatisch, wenn die Modder deren Abhängigkeiten definiert haben.

Wer Update 1.1 bereits jetzt ausprobieren will, kann über Steam auf die Unstable Branch von Rimworld wechseln. Dafür öffnet ihr die Eigenschaften von Rimworld in eurer Steam-Bibliothek, geht auf den Reiter Betas und wählt im Dropdown-Menü das Feld »Unstable - Public Testing« aus. Die reguläre Veröffentlichung für alle soll in Kürze folgen.

zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen