Rocket League - Jurassic-World-DLC bringt T-Rex-trem geniale Tor-Explosion und klassische Jeeps

Im neuen DLC zu Jurassic World besinnt sich das Rocket-League-Franchise auf die gute alte Zeit und bringt neben kultigen »Jeep Wrangler«-Fahrzeugen auch einen T-Rex ins Autofußballspiel.

von Christian Just,
19.06.2018 16:33 Uhr

Rocket League - Jurassic World-DLC holt die kultigen Jeeps ins Spiel 1:10 Rocket League - Jurassic World-DLC holt die kultigen Jeeps ins Spiel

Ab sofort ist in Rocket League das DLC Jurassic World Car Pack erhältlich, in dem Entwickler Psyonix spezielle Inhalte ganz im Geiste der alten und neuen Filme ins Autofußballspiel bringt. So können Besitzer von Rocket League für zusätzliche 1,60 Euro mit den klassischen Jeep Wrangler durch die Arenen brausen, sich mit einigen Zusatz-Items wie Bannern und Flaggen schmücken sowie bei einem Tor den mächtigen T-Rex als Tor-Explosion genießen. Die Explosion lässt sich übrigens bei jedem anderen Auto in Rocket League ebenfalls ausrüsten.

Plus-Report: Phänomen Rocket League - Volltreffer ins Sommerloch

Ein Fest für Filmfreunde

Jetzt denkt ihr vielleicht: Das ist alles? Dafür lasst ihr euch so eine blöde Überschrift einfallen? Mitnichten! Denn die Szene im Trailer oben ist in der Tat etwas Besonderes, schließlich stammt sie ursprünglich aus dem ersten Jurassic-Park-Film von 1993! Und die alten Haudegen unter den Filmfreunden werden wohl keine der vielen denkwürdigen Szenen so genau in Erinnerung haben, wie die Jeep-Verfolgungsjagd mit dem brüllenden CGI-Tyrannosaurus-Rex. Aber schaut selbst:

Das Franchise ist sich bis heute der magischen Wirkung ihres ersten Films sowie dieser Szene im Speziellen bewusst, nicht umsonst erschlagen uns die Nachfolgerfilme der Jurassic-World-Reihe förmlich mit Referenzen zu den alten Filmen. Und nicht umsonst kehren die Jeeps und der T-Rex in ihrer besten Szene ins moderne Computerspiel Rocket League zurück.

Zur Chronologie der Technik: Anno 1993 befand sich Animationstechnologie noch in den Kinderschuhen und eine Qualität wie die der Dinosaurier im Film Jurassic Park gab es bis dahin schlichtweg nicht. Entsprechend sprengte der Film zahllose Zuschauerköpfe und sollte für lange Zeit als Meilenstein des Kinos gefeiert werden. Als einen der wenigen CGI-Filme von früher kann man Jurassic Park auch mit heutigen Augen schauen, ohne fortwährend den Kopf schütteln zu müssen.

Gewusst? Jurassic Park basiert auf dem gleichnamigen Roman des verstorbenen Autoren und Filmemachers Michael Crichton, der es auch mit anderen wissenschaftlichen Thrillern wie Endstation zu Weltruhm brachte. Persönliche Aufzeichnungen aus Crichtons Zeit als Arzt verkaufte er an die Produktionsfirma Warner Bros, die daraus mit seiner Hilfe die äußerst erfolgreiche Fernsehserie Emergency Room - Die Notaufnahme produzierte.

So, jetzt wisst ihr womöglich mehr über Jurassic Park und seine Entstehung, als ihr vor dem Klick auf diese, zugegeben, etwas meschugge Überschrift wusstet.

Trotz aller Hindernisse - Video-Special: Wie konnte Rocket League so erfolgreich werden? 4:33 Trotz aller Hindernisse - Video-Special: Wie konnte Rocket League so erfolgreich werden?


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen