Fazit: Ruined King angespielt: Das Rollenspiel hat beste Ansätze für eine gute Wertung

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Fazit der Redaktion

Steffi Schlottag
@ThePumpkini

Ich musste mich in diesem Angespielt-Review wirklich zusammenreißen, um mir meine journalistische Neutralität zu bewahren. Denn persönlich finde ich Ruined King fantastisch! Die Kämpfe machen mir richtig viel Spaß, auch wenn sie mich auf höheren Schwierigkeitsgraden noch komplett überfordern. In den Hubs kann ich meine Sammelsucht voll ausleben. Und das Beste sind all die Easter Eggs und Parallelen zu LoL! Großartig, wie die Champions in einem ganz anderen Genre umgesetzt wurden, aber trotzdem ganz ähnlich funktionieren.

Natürlich würde ich eine komplexe Story voller Entscheidungen und mit maximaler Freiheit begrüßen. Aber dass Ruined King kein AAA-Titel wird, war ja schon von Anfang an klar. Und mit dem, was ich bisher bekommen habe, bin ich sehr zufrieden. Jetzt hoffe ich, dass das Spiel auch nach vielen Stunden unterhaltsam bleibt!

2 von 2


zu den Kommentaren (71)

Kommentare(52)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.