SBMM in CoD Warzone: Was ist das und warum wird es so oft kritisiert?

Wir erklären euch, was es mit SBMM oder auch Skill-based Matchmaking in CoD Warzone auf sich hat und warum nicht jeder darüber glücklich ist.

von Andreas Bertits,
18.03.2021 16:43 Uhr

Was ist SBMM in Call of Duty: Warzone? Was ist SBMM in Call of Duty: Warzone?

Das Skill-based Matchmaking im Online-Shooter Call of Duty: Warzone ist umstritten. Der Hintergedanke jedoch ist gut. Wir erklären euch, wie das System funktioniert und wo Spieler noch Verbesserungspotenzial sehen.

Skill-based Matchmaking in Warzone erklärt

Was ist SBMM?

Skill-based Matchmaking stellt eine Möglichkeit dar, die Multiplayer-Lobbys von CoD: Warzone möglichst schnell mit Spielern zu füllen, die sich alle auf einem ähnlichen Niveau befinden. Das soll für faire Matches sorgen.

Ein Algorithmus prüft dann anhand von bestimmten Kriterien, welche Spieler zueinander passen. Diese kommen in dieselbe Lobby und spielen dann mit- und gegeneinander. Die genauen Details, nach welchen Kriterien die Spieler ausgewählt werden, sind aber nicht bekannt. Hier halten sich die Entwickler bedeckt.

Wie funktioniert das System?

Fans von CoD: Warzone vermuten, dass die »Kill/Death Ratio« hier eine Rolle spielt. Also wie viele Spieler jemand ausgeschaltet und wie oft man selbst eliminiert wurde. Das System nutzt den durchschnittlichen K/D-Wert der einzelnen Teams in Warzone, was dazu führt, dass Spieler mit dem niedrigsten K/D eines Teams gegen stärkere Gegner antreten müssen. Spieler mit höheren K/Ds werden mit weniger guten Gegnern zusammengeführt.

Killstreaks und Headshots könnten ebenfalls eine Rolle spielen. Das weiß aber niemand genau - außer den Entwicklern des Shooters. Ebenso ist es sehr wahrscheinlich, dass auch der Ping und die Wartezeit dabei berücksichtigt werden, mit wem ihr spielt.

Wie findet ihr eure SBMM-Ranks heraus?

Im Spiel selbst gibt es keine Möglichkeit, an eure SBMM-Stats zu kommen. Dazu besucht ihr die Website SBMM Warzone. Diese nutzt die »Kill/Death Ratios« der gesamten Lobby, in der ihr euch gerade befindet und vergleicht diese mit einer Datenbank bestehend aus mehr als einer Million anderer Matches.

Anschließend werden euch eure SBMM Ranks angezeigt.

Wollt ihr in CoD: Warzone einsteigen? Dann schaut euch unsere Tipps an:

Tipps für CoD Warzone: Waffen, Loadouts, Maps   3     3

Mehr zum Thema

Tipps für CoD Warzone: Waffen, Loadouts, Maps

Probleme des SBMM in CoD: Warzone

Was sind die Probleme des SBMM?

Skill-based Matchmaking in CoD: Warzone hat ein paar Probleme, die wir euch hier erklären:

  • Es gibt aktuell nicht genug Top-Level-Spieler, um gemeinsam eine Lobby zu füllen. Daher werden diese ab und zu mit Spielern zusammengeführt, die schwächer als sie sind. Das führt zu unfairen Verhältnissen.
  • Streamer beschweren sich, dass das SBMM sie nicht berücksichtigt. Denn sie werden angeblich immer mit möglichst guten Spielern zusammengeführt, obwohl sie für manche Streams eigentlich eher "casual" spielen möchten.
  • Wenn man als Top-Spieler mal ein Match mit Freunden bestreiten will, die nicht so gut sind, sorgt das für ungleiche Verhältnisse. Sprich, schwächere Spieler müssen durch einen starken Spieler im Team plötzlich gegen viel stärkere Lobbys bestehen.
  • Es heißt, dass Cheater eher in den Lobbys der Top-Spieler unterwegs sind.
  • Top-Spieler müssen oft länger warten, bis die Lobby gefüllt ist.
  • Wenn man mal ein oder zwei Matches gut spielt, wird man angeblich direkt mit den richtig guten Spielern zusammengeführt. Das führt zu Frust.
  • Spieler können das SBMM mit Tricks umgehen und aushebeln und beispielsweise absichtlich schlecht spielen, um in Lobbys mit weniger guten Spielern für Chaos zu sorgen.
  • Bots können dabei helfen, in bessere Lobbys zu kommen.

Warum funktioniert SBMM nicht so gut?

Der Gedanke hinter dem SBMM von CoD: Warzone ist also, dass zum einen Fairness gewahrt bleibt aber zum anderen eine gewisse Herausforderung gegeben ist. Top-Spieler sollen sich nicht unterfordert fühlen. Das ignoriert aber den Wunsch, dass manche Freunde mit unterschiedlichem Skill einfach mal miteinander spielen wollen, ohne erhebliche Nachteile zu spüren zu bekommen. Austricksen lässt sich SBMM ebenfalls relativ leicht.

Daher hat sich eine Anti-SBMM-Community entwickelt, welche hofft, dass es zu einer Änderung am System kommt. Hierzu hat sich Infinity Ward aber noch nicht geäußert.

Was sagt ihr zum SBMM in Call of Duty: Warzone? Findet ihr es gut oder gehört ihr auch zur Anti-SBMM-Community?

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.