Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Schluss mit Heldentum - 10 Spiele, in denen man richtig böse sein kann

Egal ob in Mass Effect, Ghost Recon oder Star Wars: Meist kämpfen wir fürs Gute. In diesen 10 Spielen übernehmen wir aber endlich mal die Bösen und hauen richtig auf den Putz!

von Jonas Gössling,
01.07.2017 10:05 Uhr

Sie wollen nicht immer nur die Guten spielen? Dann haben wir hier 10 Empfehlungen für Spiele, in denen Sie richtig die Sau rauslassen können.Sie wollen nicht immer nur die Guten spielen? Dann haben wir hier 10 Empfehlungen für Spiele, in denen Sie richtig die Sau rauslassen können.

Dank Computerspielen sind wir nicht nur im Büro sitzende Arbeiter, die jeden Tag Texte tippen. Wir sind Ritter, Diebe, Soldaten, Profisportler. Kurz: Wir sind alles, was wir sein wollen und das ohne irgendwelche Einschränkungen. Aber warum sollten wir uns dann nur auf die Guten beschränken?

Unsere Themenwoche: Alles über das Böse in Spielen

Wir haben diese Woche bereits festgestellt, wie schick Bösewichte aussehen können. Auch zum Thema sympathische Widersacher haben wir einige Beispiele gefunden. Der nächste Schritt ist also logisch. Wir wollen selber böse sein und alles tun, was uns Moral und Gesetze im echten Leben (zum Glück) verbieten. Deswegen haben wir zehn Spiele gesammelt, in denen wir so richtig böse sein dürfen und uns allen Widrigkeiten zum Trotz austoben können.

Die 7 größten Spiele-Schurken aller Zeiten - Video: Böse und trotzdem gut 9:22 Die 7 größten Spiele-Schurken aller Zeiten - Video: Böse und trotzdem gut

Black & White

Das Strategiespiel Black & White macht uns zu einem Gott. Unsere Aufgabe ist es, auf einer Insel über ein Volk zu herrschen. Dabei hilft uns eine riesige Kreatur, die wir nur indirekt beeinflussen. Natürlich können wir den Menschen schöne Häuser bauen, ihre Bedürfnisse erfüllen und das gigantische Tier zu einem Schutzpatron erziehen.

Aber seien wir doch mal ehrlich, gut sind wir in anderen Strategiespielen oft genug. Also füttern wir unsere Kreatur mit kleinen Menschen, bringen dem Tier böse Wunder wie Blitze oder Feuer legen bei und lassen das restliche Volk verhungern. Nicht böse genug? Wir können auch alle Gebäude zerstören und den Leuten befehlen solange zu tanzen, bis sie sterben.

Black & White bietet unserer sadistischen Ader viel Freiraum zum Experimentieren. Dafür betteln die Menschen einen bösen Gott dauernd nach Schutz und Gnade an. Es hat eben auch seine Nachteile, finster zu sein.

In Black & White leben wir unsere böse Seite ohne Probleme aus - Engelchen und Teufelchen flüstern uns ständig etwas ein.In Black & White leben wir unsere böse Seite ohne Probleme aus - Engelchen und Teufelchen flüstern uns ständig etwas ein.

Grand Theft Auto 5

Grundsätzlich sind wir in jedem GTA-Ableger ein Krimineller, laufen mit Dauerfeuer durch eine Großstadt und ballern alles über den Haufen, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Aber Grand Theft Auto 5 setzt hier noch einen drauf.

Hier sind wir nicht nur einmal kriminell, sondern dank mehrerer Protagonisten gleich dreimal. Franklin und Michael bleiben dabei für Gauner immer noch relativ sympathisch. Aber Trevor ist das personifizierte Böse. Direkt von Beginn an macht das Spiel uns klar, dass er über Leichen geht und sich nur um sich selbst sorgt.

Dabei verkörpert er nichts Anderes als eben das Spielerverhalten, das wir im ersten Absatz beschreiben. Mit dem Raketenwerfer alles im Zentrum der Stadt Los Santos kaputtschießen und einen Soziopathen spielen, wenn das nicht böse ist, dann wissen wir auch nicht.

Statt einem Held oder Schurken gibt's in GTA 5 gleich drei. Und Trevor treibt es völlig auf die Spitze!Statt einem Held oder Schurken gibt's in GTA 5 gleich drei. Und Trevor treibt es völlig auf die Spitze!

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen