Sea of Thieves - Update 1.0.2 soll Endloskämpfe & Spawn-Camping auf hoher See beenden

Rare hat ein neues Update für Sea of Thieves veröffentlicht, welches sich einige Probleme mit nicht enden wollenden Schiffskämpfen vorknöpft. Außerdem wurde die rettende Meerjungfrau überarbeitet.

von Martin Dietrich,
05.04.2018 12:11 Uhr

Sea of Thieves lässt Spielerschiffe ab sofort nicht mehr so nah beieinander spawnen. Sea of Thieves lässt Spielerschiffe ab sofort nicht mehr so nah beieinander spawnen.

Seit dem gestrigen Tag steht ein neues Update für Sea of Thieves mit der Versionsnummer 1.0.2 bereit. Mit rund 450 Megabyte ist es im Gegensatz zum vorherigen Patch überschaubar und nimmt vor allem zwei entscheidende Veränderungen vor.

Sobald ein Schiff sinkt, spawnt es nicht mehr in unmittelbarer Nähe der anderen Schiffe. Somit sollen bei Schiffskämpfen oder Fortangriffen Spieler nicht einfach wieder ins Getümmel segeln können. Viele Fans hatten sich darüber beschwert, dass die kurzen Wege zwischen Respawn und dem eigentlichen Kampf zu ewig langen Kämpfen geführt haben oder quasi dazu einluden, vor bestimmten Positionen zu campen.

Sea of Thieves im GameStar-Test: Die seichte Spielspaß-Lagune

Die Meerjungfrau, die den Spieler zurück zum Schiff teleportieren kann, wird ebenfalls ein wenig angepasst. Wenn man die Teleporter-Funktion nutzen will, muss man ab sofort jeden Schatz, den man in Händen hält, ablegen. Zuvor gab es keine Anzeige, dass Schätze zurückgelassen werden und einige Piraten ließen so ihr erbeutetes Gut einfach unwissend liegen. Jetzt werden die Spieler über diesen Umstand richtig informiert.

Sea of Thieves - Screenshots ansehen

Daneben gibt es auch noch einige Bug-Fixes und Verbesserungen an der Performance. Die vollständigen Patch-Notes sehen folgendermaßen aus:

Patch-Notes Update 1.0.2

Schiff Respawn-Distanz

  • Wenn ein Schiff sinkt, wird es jetzt deutlich weiter entfernt respawnen. Schiffe werden jetzt außerhalb der Sichtweite der Angreifer spawnen, die das Schiff versenkten.

Meerjungfrau Teleport

  • Es ist nicht länger möglich, sich durch die Meerjungfrau aus Versehen zum Schiff zu teleportieren, während man Schätze in den Händen hält.

Behobene Fehler

  • [Nur PC] Spieler sollten nicht länger den 0x80070005-Fehler erhalten oder bei 99% der Installation stecken bleiben.
  • Spieler können jetzt nicht mehr durch das Schiff in die See fallen, wenn sie mitten an Deck immer wieder auf Schatzkisten oder Fässern springen.
  • Das Voyage-Bild auf dem Kapitäns-Tisch zeigt jetzt den Rang in der oberen rechten Ecke an.
  • Wenn man eine Spieleinladung annimmt, während man sich selbst im Matchmaking befindet, friert das Spiel nicht länger kurzzeitig ein.
  • Kopfgeld-Kapitäne sollen jetzt nicht weiter mehrfach spawnen.

Performance-Verbesserung

  • Mehrere Server- und Client-Crashes wurden behoben. Es wird weiterhin an Verbesserungen und Optimierungen gearbeitet.

Bekannte Fehler und Probleme

  • Details der Spieler-Charaktere wie Haarfarbe und Narben könnten falsch dargestellt werden
  • Achievements, die vor dem 29. März verdient wurden, werden verzögert freigeschaltet. Sobald der Fix für diesen Fehler aktiviert wird, werden Euch diese Erfolge gutgeschrieben.
  • Einige Spieler können keine zweite Waffe ausrüsten.Als möglichen Work-Around sollen Spieler zu einer Waffen-Kiste gehen, die Flintlock Pistole in den 1. Waffenslot ausrüsten und sich danach selbst im Spiel umbringen. Danach sollt Ihr wieder eine zweite Waffe ausrüsten können.
  • Einige Spieler sollen bisher noch nicht ihren Black Dog Pack Code erhalten haben. Wegen dieses Problems soll man den Händler anschreiben, bei dem man das Spiel kaufte.
  • Einige Spieler können durch Codes eingelöste Inhalte nicht sehen. Dafür gibt das Team hier einen möglichen Work-Around an.
  • Manche Kopfgeld-Quest Skelette spawnen nicht oder können nicht gefunden werden. Als möglichen Work-Around sollt Ihr einmal außer Sichtweite der Insel fahren und Euch dann wieder nähern, damit das Banner mit dem Insel-Namen neu erscheint.

Quellen: Rare, Übersetzung der Patch-Notes via Mein-MMO

Sea of Thieves - Test-Video zum kurzweiligen Koop-Piratenspaß 8:09 Sea of Thieves - Test-Video zum kurzweiligen Koop-Piratenspaß


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen