Sekiro: Shadows Die Twice - Entwickler zeigen Weltkarte und 23 Minuten Gameplay im Livestream

Während eines japanischen Live-Events des Entwicklers From Software gab es eine Menge neuer Gameplay-Szenen sowie zahlreiche Screenshots zu sehen. Darunter auch die Karte des Spiels.

von Fabiano Uslenghi,
11.03.2019 14:14 Uhr

Lange ist es nicht mehr hin, bis Sekiro: Shadows Die Twice erscheint und um den Release weiter zu bewerben, hat From Software ein Live-Event in Japan veranstaltet, das via Stream übertragen wurde. Dabei wurden ganze 23 Minuten Gameplay-Material live vorgespielt und haufenweise Screenshots und Artworks präsentiert.

Dazu zählt auch ein erster Blick auf die Karte der Spielwelt, die wir in Sekiro bereisen werden. Die Map hält sich stimmungsvoll im antiken japanischen Zeichenstil und nennt sechs unterschiedliche Regionen. Bei den Regionen handelt es sich nach der Übersetzung des Reddit-Users mhcadchen um:

  • Dragon Spring River
  • Ashina Outskirts
  • Main Castle
  • Ashina Reservoir
  • Abandoned Dungeon
  • Mount Kongo

So sieht die Welt von Sekiro aus. Die beschrifteten Teile sind Regionen, die es zu erforschen gilt. So sieht die Welt von Sekiro aus. Die beschrifteten Teile sind Regionen, die es zu erforschen gilt.

Profi am Werk

Durch das Programm während des eineinhalbstündigen Streams führte Yasuhiro Kitao, Marketing Manager des Entwicklerstudios From Software. Für das Live-Gameplay sorgte allerdings jemand, der sich mit den Spielmechaniken vermutlich besser auskennt als jeder andere - Masaru Yamamura, der Lead Game Designer von Sekiro.

Dieser greift während der Präsentation selbst zum Controller und stellt einige der Spielelemente vor, die Sekiro auszeichnen. Dazu gehören neben dem Kampfsystem, das sich trotz kleinerer Änderung noch sehr an den Dark-Souls-Spielen orientiert, auch die neuen Schleichmechaniken. Besonders die Handprothese mit ihren zahlreichen Funktionen kommt immer wieder zum Einsatz und dient mal als Greifhaken, mal als Axt.

Während eines Kampfes gegen einen größeren Feind wird zudem klar, dass sich dem namensgebenden Held Sekiro gelegentlich auch NPCs anschließen, die in den Kämpfen mitmischen. Auch der von der Tokyo Game Show bekannt Bosskampf gegen den korrumpierten Mönch ist wieder zu sehen.

Sekiro: Shadows Die Twice erscheint am 22. März. Erst kürzlich wurden die Hardware-Anforderungen bekanntgegeben, die auch auf hohen Einstellungen noch moderat ausfallen.

Battle Royale vom Dark-Souls-Erfinder? Hidetaka Miyazaki würde es gerne ausprobieren

Sekiro: Shadows Die Twice - Story-Trailer zeigt blutige Vorgeschichte des Helden 1:07 Sekiro: Shadows Die Twice - Story-Trailer zeigt blutige Vorgeschichte des Helden

Sekiro: Shadows Die Twice - Screenshots & Artworks aus dem Livestream ansehen


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen