Neustart bei Skull & Bones? Entwicklung des Piraten-Spiels angeblich auf Anfang

Skull & Bones wird wohl noch etwas auf sich warten lassen. Eine anonyme Quelle innerhalb von Ubisoft spricht von einem Reboot der Entwicklung.

von Mathias Dietrich,
14.07.2020 09:00 Uhr

Skull & Bones war Ubisoft angeblich nicht einzigartig genug. Deshalb beginnt die Entwicklung von vorne. Skull & Bones war Ubisoft angeblich nicht einzigartig genug. Deshalb beginnt die Entwicklung von vorne.

Liebhaber von Piraten konnten sich im Jahr 2018 freuen: Ubisoft kündigte Skull & Bones an. Das Spiel sollte die beliebten Schiffkämpfe von Assassin's Creed: Black Flag nehmen, ausbauen und ein eigenes Spiel daraus stricken. Seitdem ist es jedoch recht still um das Projekt geworden. Und jetzt sieht es ganz danach aus, als müssten Fans noch länger auf den Release warten.

Wie die Webseite Videogames Chronicle von einer anonymen Quelle innerhalb des Entwicklerstudios Ubisoft erfahren haben will, beginnt die Entwicklung von Skull & Bones aufs Neue. Das Spiel soll sich so nicht genügend von den weiteren Projekten der Firma wie zum Beispiel Watch Dogs und The Division abgehoben haben.

Seid ab dieser Stelle jedoch ausdrücklich gewarnt, dass es sich hierbei um eine unbestätigte Meldung handelt. Demnach sind die folgenden Zeilen mit Vorsicht zu genießen - Ubisoft hat sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels nicht offiziell zum aktuellen Stand von Skull & Bones geäußert.

Was soll nun aus Skull & Bones werden?

Skull & Bones soll demnach kein typischer Buy2Play-Titel werden, sondern ein Service-Spiel mit einer persistenten und sich stets im Wandel befindlichen Welt. Quests, Charaktere und auch die Geschichten innerhalb des Spiels sollen sich - auf den Entscheidungen der Community aufbauend - stets weiterentwickeln.

Der Quelle zufolge nimmt man jedoch explizit eine Abgrenzung zum typischen »Games as a Service«-Modell wie bei The Division 2 vor. Die Entwicklung soll fließend sein und nicht auf regelmäßige große Inhaltsupdates setzen. Viel mehr orientiert man sich an Titeln wie Fortnite, die mit ihren Updates stets kleine Details hinzufügen oder ändern.

Skull & Bones - Angespielt: Die wichtigsten Unterschiede zum Schiffskampf in Assassin's Creed   17     0

Mehr zum Thema

Skull & Bones - Angespielt: Die wichtigsten Unterschiede zum Schiffskampf in Assassin's Creed

Was bei Skull & Bones bisher geschah

Nach der Ankündigung von Skull & Bones im Jahr 2017 plante Ubisoft ein Beta-Phase für 2018. Kurz darauf sollte das Spiel dann schon erscheinen. Beides fiel aus. Danach verzögerte sich der Titel drei Jahre lang immer wieder aufs neue. Die letzte Verschiebung spricht von einer Veröffentlichung im Jahr 2021.

2019 kündigte der Entwickler zudem an, das Projekt als TV-Serie verfilmen zu wollen. Die Geschichte soll sich um einen weiblichen Piratenkapitän im 17. Jahrhundert drehen, die im indischen Ozean auf Raubzüge geht. Wann Skull & Bones nach dem angeblichen Neustart der Entwicklung letztendlich erscheinen soll, bleibt abzuwarten.

Skull & Bones glänzte neben Beyond Good & Evil 2 übrigens auch beim kürzlich abgehaltenen Forward-Event von Ubisoft durch seine Abwesenheit. Dafür bekamen interessierte Videospieler neue Trailer und teilweise sogar Gameplay zu Titeln wie Far Cry 6, Assassin's Creed Valhalla, Watch Dogs Legion oder Hyper Scape zu sehen.

zu den Kommentaren (54)

Kommentare(54)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen