Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2
3

Test: Solasta liefert Rollenspielern noch mehr D&D als Baldur's Gate 3

Solasta: Crown of the Magister überzeugt im Early Access mit einem hervorragenden Kampfsystem und toller Charakterentwicklung.

von Sascha Penzhorn,
26.10.2020 14:00 Uhr

  • Wir haben mit Solasta: Crown of the Magister ein vielversprechendes neues Rollenspiel auf Steam für euch getestet.
  • In Solasta erstellt ihr eine Heldengruppe aus vier Charakteren und prügelt euch mit tonnenweise Monstern in rundenbasierten Kämpfen.
  • Das Spiel setzt auf das Regelwerk der 5. Edition von Dungeons & Dragons und hält sich sehr genau an die Vorlage.
  • Vertikalität spielt eine entscheidende Rolle: Springen, klettern, fliegen - so erforscht ihr die Spielwelt und verschafft euch Vorteile auf dem Schlachtfeld.

Im Solasta-Review klären wir, wo das Rollenspiel im Vergleich mit Baldur's Gate 3 punkten kann, was die Story taugt- und wer die D&D-Regeln besser umsetzt. Im Solasta-Review klären wir, wo das Rollenspiel im Vergleich mit Baldur's Gate 3 punkten kann, was die Story taugt- und wer die D&D-Regeln besser umsetzt.

Es gibt ein neues Rollenspiel auf Steam, das sich im Early-Access befindet, taktische Rundenkämpfe mit einer Heldengruppe bietet und auf dem Dungeons-&-Dragons-Regelwerk basiert. Ein Spiel, das unser Tester jetzt schon liebt, das aber bis zum Releaese noch so einige Patches benötigt. Und nein, die Rede ist nicht von Baldur's Gate 3!

Seit 20. Oktober könnt ihr das erste Story-Kapitel (und einen kleinen Teil von Akt zwei) von Solasta: Crown of the Magister im Early Access spielen. Dort erstellt ihr eine vierköpfige Party und erforscht die Schreckenslande - einen durch ein kataklystisches Ereignis verwüsteten Landstrich voller Monster und Gefahren. Die Story verläuft linear, doch Unterhaltungen variieren in Abhängigkeit der Persönlichkeitsmerkmale eurer Charaktere. Die meiste Spielzeit verbringt ihr in Kämpfen, die sich bereits hervorragend spielen.

Der Test bei GameStar Plus erklärt, warum sich der Kaufpreis für Solasta lohnt - und vor allem für welchen Spielertyp.

Der Autor
Sascha Penzhorn testet seit etlichen Jahren PC-Spiele. Die erste von ihm gespielte (A)D&D-Videospielumsetzung war Warriors of the Eternal Sun für Sega Megadrive in den frühen 90ern. Damals, als Elfen noch eine Klasse waren, Magier vom Luftzug des ersten Feindangriffs tot umfielen und Fantasy-Rollenspiele von gitarrenlastiger Rockmusik begleitet wurden. Kurze Zeit später stürzte sich Sascha auf Dark Sun: Shattered Lands am PC. Über die Jahre folgten Titel wie The Temple of Elemental Evil, die Ravenloft-Spiele, das unvermeidbare Baldur's Gate und viele weitere D&D-Titel. Ob Echtzeit oder rundenbasiert, ist ihm egal - Spaß muss es machen!

Wir wurden beim Rasten in Solasta: Crown of the Magister von einem Rudel Untoter überfallen. Statt Nachtruhe gibt’s jetzt erst mal Schlägerei. Wir wurden beim Rasten in Solasta: Crown of the Magister von einem Rudel Untoter überfallen. Statt Nachtruhe gibt’s jetzt erst mal Schlägerei.

Solasta im Test: Detaillierte Helden

Zu Spielbeginn zimmert ihr eure Heldentruppe aus derzeit überschaubaren fünf Völkern (Mensch, Halbelf, Elf, Zwerg, Halbling) und sechs Klassen (Kämpfer, Schurke, Magier, Kleriker, Waldläufer, Paladin) zusammen. Die Attribute eurer Abenteurer könnt ihr wahlweise manuell über ein Point-Buy-System verteilen oder auswürfeln.

Außerdem wählt ihr aus unterschiedlichen Hintergründen und bestimmt so, ob der jeweilige Charakter in seiner Vergangenheit beispielsweise ein Söldner, ein Akademiker oder ein Straßenkind war. Der Hintergrund beeinflusst auch die Persönlichkeit eurer Figur und bewirkt beispielsweise, dass sie gesetzestreu, geldgierig oder altruistisch eingestellt ist und sich in Dialogen entsprechend verhält. Im fertigen Spiel wird es für jeden der acht Hintergründe persönliche Quests geben, die mehr über die Vergangenheit eurer Charaktere enthüllen.