Spielebranche - USA verzeichnet starkes Wachstum

Electronic Software Association veröffentlicht aktuelle Zahlen.

von Denise Bergert,
29.11.2007 13:14 Uhr

Die Electronic Software Association hat heute unter dem Titel "Video Games in the 21st Century: Economic Contributions of the U.S. Entertainment Software Industry" ihre aktuellen Marktforschungsergebnisse der US-Spielebranche veröffentlicht. Im Zeitraum von 2003 bis 2006 ist der Industriezweig um ganze 17 Prozent gewachsen, während alle übrigen Wirtschaftszweige in den USA nur um 4 Prozent zulegen konnten.

Im vergangenen Jahr machte der PC- und Konsolenbereich einen Gesamtumsatz von 3,8 Milliarden US-Dollar. Die Branche stellt insgesamt 80.000 Arbeitsplätze in 31 Staaten, zu denen jährlich 4,4 Prozent hinzukommen. Der gefragteste Staat ist dabei Kalifornien, wo über 40 Prozent der US-Unternehmen angesiedelt sind.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen