Star Citizen - Charakter-Individualisierung und Roadmap-Update

In dieser Woche beschäftigt sich die Around the Verse-Folge zu Star Citizen mit dem in Update 3.1 eingeführten Charaktereditor. Außerdem ging in dieser Woche die erweiterte Roadmap online.

von Benjamin Danneberg,
21.04.2018 14:20 Uhr

Die 890 Jump ist für Update 3.5 geplant. Die 890 Jump ist für Update 3.5 geplant.

Update 3.1 zur Alpha von Star Citizen ist seit Ende März für alle Unterstützer verfügbar. Auf den überraschend pünktlichen Release folgten eine Reihe Stabilitätspatches, die aktuelle Version ist 3.1.3. Dadurch wurden eine ganze Reihe Performanceprobleme verbessert und vor allem viele Client- und Server-Crashes behoben.

Squadron 42: Querschnitt eines Meilensteins

Die Performance der Star Citizen-Alpha ist zwar immer noch sehr durchwachsen und weiterhin ein gutes Stück von der Perfektion entfernt, aber mittlerweile können wir recht leidlich über längere Zeit spielen.

Diverse Framedrops stören den flüssigen Ablauf zwar immer wieder, sind aber längst nicht mehr so schlimm wie vor zwei Wochen. Wenn wir einen stabilen Server erwischen, kann uns das Star Citizen-Universum schon jetzt für längere Zeit begeistern.

Roadmap bis Update 3.5 veröffentlicht

Das soll im Laufe der nächsten Monate natürlich noch viel besser werden, so die Mitarbeiter von Cloud Imperium Games. Die haben jetzt ein Update ihrer offiziellen Roadmap veröffentlicht. Darin enthalten ist jetzt auch der Plan für das Update 3.5, das im März 2019 geplant ist.

Mit dem Erkundungsschiff Terrapin finden wir neue Orte im All und können die Koordinaten dann verscherbeln.Mit dem Erkundungsschiff Terrapin finden wir neue Orte im All und können die Koordinaten dann verscherbeln.

Die größten und interessantesten Features des neuen Updates drehen sich um den Handel mit Daten. Wir erinnern uns: Für Star Citizen wurde schon vor einiger Zeit angekündigt, dass Koordinaten von Sehenswürdigkeiten, Points of Interest oder sogar Rohstoffvorkommen gehandelt werden können. Diese Mechanik soll nun erstmals mit Update 3.5 eingeführt werden.

Damit der Datenhandel Sinn ergibt, muss eine weitere Spielmechanik implementiert werden: Das Langstrecken-Scanning. Mit Schiffen wie der Terrapin, die auf Erkundungsaufgaben ausgelegt sind, lassen sich so Points of Interest finden und mithilfe der Koordinaten können Raumschiffpiloten zu diesen Punkten springen.

Die Koordinaten (auch für Rohstoffvorkommen, die wir mit Bergbauschiffen wie der Prospector gefunden haben) lassen sich als Datenpakete transportieren, versenden und verkaufen.

Raffinerien und Luxusschiffe

Außerdem werden größere Frachtcontainer eingeführt. Das deutet darauf hin, dass die richtig großen Frachtschiffe (wie etwa die Banu Merchantman) ebenfalls im nächsten Jahr ins Spiel kommen sollen.

Außerdem werden Raffinerien eingeführt, die ersten Gebäude größerer Produktionsketten in Star Citizen. An diese Raffinerien verkaufen wir unsere beim Bergbau gewonnenen Materialien. Veredelte Materialien können wir beispielsweise für den Handel dort kaufen und woanders profitabel wieder lostreten.

Rohmaterial, das wir beim Bergbau gewonnen haben, verticken wir nächstes Jahr an Raffinerien.Rohmaterial, das wir beim Bergbau gewonnen haben, verticken wir nächstes Jahr an Raffinerien.

Wer zudem schon länger darauf wartet eine richtige Luxusyacht fliegen zu dürfen, wird voraussichtlich ebenfalls mit Update 3.5 bedient: Die 890 Jump von Origin soll endlich ins Spiel kommen.

Charaktereditor und Mining-Vorschau

In der aktuellen Folge von Around the Verse dreht sich alles um die Individualisierung unseres Avatar in der Alpha von Star Citizen. Mit Update 3.1 kam die erste und grundlegende Variante des Charaktereditors ins Spiel.

In der Videoshow sprechen die Entwickler über die Herausforderungen und Schwierigkeiten, die Ihnen bei der bisherigen Entwicklung des Charaktereditors begegnet sind. In Zukunft sollen weitere Funktionen in den Editor eingefügt werden und sehr viel detailliertere Charaktere möglich werden.

Star Citizen - A Show of Character (AtV) 26:09 Star Citizen - A Show of Character (AtV)

In der Zusammenfassung der Fortschritte der Entwicklung im Studio Manchester gab es außerdem zwei sehr interessante Videoclips zu sehen. Zuerst wurde der aktuelle Prototyp für das mit Update 3.2 kommende Mining gezeigt.

Sehr eindrucksvoll: Das nötige Fingerspitzengefühl bei der Zufuhr von Energie in den abzubauenden Felsbrocken, wird auch visuell sehr gut dargestellt. Verwenden wir zu viel Energie, platzt der Felsbrocken und kann unser Raumschiff beschädigen.

Außerdem geben die Entwickler uns einen kurzen Eindruck davon, wie der Planet Hurston und seine Monde aussehen werden. Der erste echte Planet samt seiner Landezone Lorville wird für Update 3.3 im September diesen Jahres erwartet.

Star Citizen - Alpha 3.0 - Exklusive Bilder und Infos ansehen


Kommentare(95)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen