Star Citizen - Studioupdate Los Angeles & Monatsreport

Diese Woche platzte keine große Infobombe zu Star Citizen. Im AtV-Video gab es ein Studioupdate aus Los Angeles und auf der offiziellen Webseite den regelmäßigen, monatlichen Arbeitsnachweis.

von Benjamin Danneberg,
03.03.2018 13:45 Uhr

Star Citizen bekommt in Update 3.1 eine erste Version des Charaktereditors.Star Citizen bekommt in Update 3.1 eine erste Version des Charaktereditors.

Star Citizen ist wohl das einzige aktuelle Großprojekt der Gamesbranche, das so offen über seine Entwicklung berichtet. Das ist keinesfalls nur dem Crowdfunding geschuldet: Viele andere Kickstarterprojekte veröffentlichen zwar ab und an Blogeinträge über die Fortschritte, aber nicht so detailliert und exzessiv wie Cloud Imperium Games.

Star Citizen: Gigantismus mit Plan

Natürlich ist das auch eine Form des Marketings, denn in den Videos und Livestreams wird viel über die Vision der Entwickler fürs Spiel gesprochen und es werden immer wieder neue Bilder und Clips zu Neuigkeiten und Verbesserungen gezeigt. So auch in dieser Woche im eher kurzen Around the Verse-Video.

Nächstes Bodenfahrzeug vor der Fertigstellung

Darin ging es um die Arbeit des Teams im Studio Los Angeles. Unter anderem wird gezeigt, wie Gesichter von Schauspielern ins Spiel kommen und dort zum Leben erweckt werden. Dabei ging es mal wieder um die Dezember-Demo zu Squadron 42.

Star Citizen - Los Angeles Studio-Update (AtV) 17:01 Star Citizen - Los Angeles Studio-Update (AtV)

Aber auch die Arbeit an neuen Fahrzeugen und Schiffen wurde thematisiert. Der Cyclone-Buggy steht kurz vor seiner Veröffentlichung und wird im kommenden Update 3.1 von uns gefahren werden können. Das Erkundungsschiff Terrapin ist ebenfalls für das kommende Update geplant.

Planetengrafik & Charaktereditor

Damit dürfen wir dann über die grafisch stark verbesserten Mondoberflächen fliegen. Die Himmelskörper (und auch die noch in der Entwicklung befindlichen Planeten) werden nämlich ständig grafisch verbessert. Erste Ergebnisse sollen ebenfalls im März-Update zu sehen sein.

Mond- und Planetenoberflächen bekommen regelmäßig Faceliftings.Mond- und Planetenoberflächen bekommen regelmäßig Faceliftings.

Der Charaktereditor ist bereits in seiner finalen Phase angekommen und bekommt aktuell bereits den Feinschliff. Ab 3.1 dürfen wir uns endlich eigene Charaktere bauen. In der ersten Version des Editors sind einige Vorlagen fürs Gesicht enthalten und wir dürfen Haare und Augen anpassen (inklusive Farben). Zukünftig soll der Editor verfeinert werden: Ultimativer Traum von einigen CIG-Entwicklern wäre es, die FaceWare-Technologie zum Abbilden des jeweiligen Spielergesichts verwenden zu können. Aber das ist derzeit nicht geplant.

Questgeber und Performance

Im Monatsreport wurden außerdem neue Questgeber für die Alpha angekündigt. CIG arbeitet an drei weiteren speziellen Charakteren, die besondere Aufgaben für die Spieler beinhalten. Darunter ist auch ein NPC, der Bergbau-Aufgaben in Levski verteilt. Am Bergbau arbeiten die Entwickler nämlich ebenfalls. Mit Update 3.2 im Juni soll voraussichtlich die erste Version des Bergbau-Berufs ins Spiel kommen.

Star Citizen - Trailer zeigt die Features der Alpha 3.0 mit einem Knall 8:16 Star Citizen - Trailer zeigt die Features der Alpha 3.0 mit einem Knall

Performance ist natürlich eine Dauerbaustelle bei so einem Projekt, vor allem wenn wir bedenken, dass die Alpha 3.0 derzeit noch ziemliche Leistungsprobleme aufweist. Neue Infos zur Netzwerktechnik und den geplanten Performance-Verbesserungen werden deshalb nächste Woche in der Reverse the Verse-Show erwartet.

Wir sind gespannt, wie der Stand der Technik bei CIG diesbezüglich ist - schließlich soll mit Update 3.1 eine erhebliche Verbesserung der Bildrate für die Spieler erreicht werden.

Star Citizen - Alpha 3.0 - Exklusive Bilder und Infos ansehen


Kommentare(49)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen