Battlefront 2: Großes Januar-Update nach "kritischen Problemen" verschoben

Ursprünglich war das nächste Update für Star Wars: Battlefront 2 für den 30. Januar 2020 angesetzt. Nun haben die Entwickler aber die Verzögerung des Updates bestätigt.

von Jonas Hellrung,
30.01.2020 11:00 Uhr

Das Januar-Update wurde bereits im Rahmen der Ankündigung der Celebration Edition angeteasert. Das Januar-Update wurde bereits im Rahmen der Ankündigung der Celebration Edition angeteasert.

Wie Community Manager Ben Walke, über das offizielle EA-Forum für Battlefront bekanntgab, wird sich das Januar-Update für Star Wars: Battlefront 2 verschieben. Laut eigenen Angaben liegt die Verspätung wohl an einem problematischen Bug. Ein offizieller Release-Termin für das Update wurde noch nicht bekannt gegeben, es soll aber »Anfang nächster Woche« erscheinen.

Worum es sich bei diesem »kritischen Problem« genau handelt, wurde nicht bekannt gegeben. Die Entwickler sind sich aber sicher, »das Problem bald im Griff zu haben« und testen bereits einen neuen Build. Genaue Details folgen, »sobald die Pre-Release-Arbeit erledigt ist«. Diese werden dann vermutlich auch wieder über das offizielle Forum veröffentlicht werden.

Was gibt's Neues im Januar-Update?

Das große Update zu Star Wars: Battlefront 2 soll neuen Content ins Spiel integrieren, wobei man sich besonders am neuesten Teil der Filmreihe, Episode 9 - Der Aufstieg Skywalkers, orientiert. Spieler dürfen sich mit dem Patch-Release auf zwei neue Helden freuen, die Droiden BB-8 und BB-9E.

Ersterer stieß bereits mit Episode 7 - Das Erwachen der Macht zum neuen Krieg-der-Sterne-Kanon, während sein »böser Zwilling « BB-9E erstmals in Episode 8 - Die letzten Jedi auftrat.

Zusätzlich bekommt der Modus Totale Vorherrschaft drei neue Maps in Form des Wüsten-Planeten Jakku und der Dschungel-Planeten Takodana und Ajan Kloss. Über besagten Welten schweben in diesem Spielmodus schließlich außerdem zwei neue Raumschiffklassen: der MC-85 des Widerstands sowie der Sternzerstörer der Resurgent-Klasse seitens der Ersten Ordnung.

Außerdem soll der Patch Balance-Probleme beheben und sich besonders um die bereits im Spiel existierenden Helden kümmern.

Die Droiden BB-8 & BB-9E sind schon jetzt Lieblinge der Fan-Gemeinde. Die Droiden BB-8 & BB-9E sind schon jetzt Lieblinge der Fan-Gemeinde.

Das offizielle Statement zur Verschiebung

Walke äußerte sich zur Verschiebung des Updates äußerst bedrückt, aber optimistisch: So hat die Verschiebung also definitiv etwas Gutes, ein verbuggtes Update würde vermutlich bei den Spielern weniger gut ankommen.

"Während unserer Tests fanden wir ein kritisches Problem […]. Leider ist dies manchmal die Realität in der Spieleentwicklung, wo die Tests bis zur Bereitstellung eines Updates auf unseren Live-Servern fortgesetzt werden. Obwohl wir enttäuscht sind, finden wir es besser, dass wir das Problem jetzt gefunden haben, als dass es durchschlüpft und auf unsere Live-Server gelangt."

Zu Release des Spiels im Jahr 2017 hagelte es noch regelmäßig extrem negative Kritiken an EAs Star-Wars-Shooter. Gerade die massive Implementierung von Lootboxen und das Spieler-unfreundliche Level-System sorgten für viel Abneigung in der Community.

Doch über die Jahre haben die Entwickler das Spiel mit zahlreichen Patches und der Einführung neuer Planeten und Helden die Gunst der Spieler zurückgewonnen. Was genau das Spiel jetzt so viel besser macht als bei Release könnt ihr in unserem Test vom Oktober 2019 nachlesen.

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.