Star Wars Battlefront bekommt 16 Jahre nach Release wieder Multiplayer - ganz offiziell

Sechs Jahre ist es her, dass der Multiplayer-Modus von Battlefront eingestellt wurde. Das neueste Update fügt ihn ganz offiziell wieder hinzu!

von Mathias Dietrich,
02.05.2020 07:26 Uhr

Star Wars Battlefront aus dem Jahr 2004 könnt ihr jetzt wieder online zocken. Star Wars Battlefront aus dem Jahr 2004 könnt ihr jetzt wieder online zocken.

Während Star Wars: Battlefront 2 erst kürzlich sein letztes Update erhielt, folgt nun ein Patch, den niemand erwartet hat. Nämlich einer für das allererste Battlefront aus dem Jahr 2004. Mit ihm zusammen werden mal eben die offiziellen Multiplayer-Server wieder aktiviert.

Was steckt im Update?

Das Update veröffentlichte der Entwickler am 1. Mai 2020 ganz ohne große Ankündigung. Die Meldung auf Steam sagt einfach ganz kurz und knapp:

"Online Multiplayer auf Steam wurde hinzugefügt."

Danach nennt das Studio in ähnlich kurzer Art und Weise nur noch, dass jetzt auch Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch unterstützt werden, es zusätzlichen Audio-Support gibt, sowie dass eine Reihe von Problemen mit dem Menü und Gameplay auf verschiedenen Bildschirmgrößen behoben wurden.

Das liefert der Multiplayer

Der Multiplayer-Modus hat den selben Umfang wie bereits zum ursprünglichen Release im Jahr 2004. Neue Inhalte gibt es keine. Der Titel bot allerdings bereits seinerzeit einiges an Content:

  • Spieleranzahl: Bis zu 64 Spieler
  • Maps: 17 Karten
  • Klassen: Fünf unterschiedliche Klassen pro Fraktion
  • Spielmodus: Conquest

Battlefront spielt sich - wie auch die neueren Ableger - wie Battlefield im Star-Wars-Universum. Die Besonderheit des Teils von 2004 sind die unverwundbaren Jedi-Helden.

Die könnt ihr nur besiegen, indem ihr sie von der Map stoßt, oder die Verstärkung der Feinde auf unter 20 Punkte bringt. Im Gegensatz zu den Nachfolgern tauchen sie ausschließlich als NPCs auf.

Star Wars Battlefront im Test - Battlefield im Star Wars-Universum   1     0

Mehr zum Thema

Star Wars Battlefront im Test - Battlefield im Star Wars-Universum

Bei Steam und GOG

Das Update ist nicht nur bei Steam erschienen, sondern auch bei GOG. Beide Versionen teilen sich zudem die neuen Server. Das bedeutet, dass ihr unabhängig eurer verwendeten Distributionsplattform zusammenspielen könnt.

Zum Re-Release auf Steam im Jahr 2019 hatte Battlefront bereits keinen Multiplayer-Modus mehr und lies sich ausschließlich Offline spielen. Denn die Server wurden schon Jahre zuvor, am 31. März 2014, zusammen mit der Einstellung des Gaming-Service GameSpy vom Netz genommen.

Den Nachfolger Battlefront 2 aus dem Jahr 2005 könnt ihr seit 2017 wieder spielen. Auch dessen Server wurden Jahre nach ihrer Deaktivierung wieder offiziell hochgefahren.

zu den Kommentaren (48)

Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen