Star Wars: Battlefront - Single-Player-Kampagne stand nie zur Debatte

Eine Single-Player-Kampange für Star Wars: Battlefront war laut Entwickler DICE nie geplant. Der Fokus lag von Anfang an auf dem Multiplayer.

von Elena Schulz,
27.06.2015 12:53 Uhr

Eine Single-Player-Kampagne für Star Wars: Battlefront war nie in Arbeit.Eine Single-Player-Kampagne für Star Wars: Battlefront war nie in Arbeit.

Dass DICE von Anfang an auf eine Single-Player-Kampagne verzichten wollte, gab der General Manager Patrick Bach nun in einem Interview mit Gamespot bekannt.

"Ehrlich gesagt, eine Single-Player-Kampagne war nie der Plan, es war nicht einmal Teil des Konzeptes."

Dies hänge nicht nur mit dem Zeitdruck zusammen, der sich dadurch ergibt, dass Star Wars: Battlefront unbedingt vor dem neuen Film Star Wars Episode VII: Das Erwachen der Macht erscheinen soll. Vielmehr geht es DICE darum, dem Spieler zu ermöglichen, die Originalschlachten möglichst authentisch nachzuerleben. Dieses Erlebnis sei so wichtig, dass DICE Star Wars: Battlefront verschieben wolle, sollte es nicht die gewünschte Qualität haben.

Passend dazu:Star Wars: Battlefront Closed Alpha startet schon im Juli

Des Weiteren gab Bach an, dass der Multiplayer als essenzieller Teil der Battlefield-Reihe schon immer eine große Stärke von DICE war. Dieser sei ideal, um große Schlachten zu inszenieren, während eine Single-Player-Kampagne das Niveau nicht halten könne. Neben dem Multiplayer soll es deshalb nur Survival-Missionen als Einführung geben, die im Koop bestritten werden können.

Star Wars: Battlefront - Erstes PC-Gameplay 0:35 Star Wars: Battlefront - Erstes PC-Gameplay


Kommentare(69)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen