Star Wars-Filme nach Episode 9 nicht automatisch als Trilogie geplant

Kurz vor dem Kinostart von Episode 9 sprach Lucasfilm-Chefin erneut über die Zukunft von Star Wars nach der Skywalker-Saga. Dabei nimmt sie erstmals Abstand von der Idee neuer Trilogien.

von Vera Tidona,
16.12.2019 16:00 Uhr

Wie sieht die Zukunft von Star Wars nach Episode 9: Der Aufstieg Skywalkers aus? Wie sieht die Zukunft von Star Wars nach Episode 9: Der Aufstieg Skywalkers aus?

Während in wenigen Tagen der neue Star Wars-Film Episode 9 - Der Aufstieg Skywalker in den Kinos anläuft, wirft Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy bereits einen Blick auf die Zukunft von Star Wars. Bis der nächste Kinofilm erscheint, dauert es bis 2022.

Grund ist, dass Disney und Lucasfilm dem Franchise eine Kinopause verordnet haben. Unterdessen bekommen die Fans eine Menge neuer TV-Serien aus dem Universum auf Disney+ zu sehen.

Star Wars: Mehr Solofilme statt Trilogien?

Wie soll der nächste Kinofilm aussehen? Die ursprünglichen Pläne sahen eine neue Trilogie vor, idealerweise über die Anfänge der Jedi. Doch nachdem sich die Game-of-Thrones-Macher David Benioff und D.B. Weiss und Disney voneinander trennten, ist wieder alles offen. Nun bestätigt Kathleen Kennedy im Interview mit Los Angeles Times, dass man künftig »etwas Neues« erschaffen möchte:

"Wir haben uns in den letzten fünf oder sechs Jahren darauf konzentriert, diese Familien-Saga rund um die Skywalker zu beenden. Jetzt ist die Zeit gekommen, darüber nachzudenken, wie man in etwas Neues und Anderes übergeht. Wir bringen Filmemacher dazu, herauszufinden, wie diese Geschichten sein könnten. Es kann eine Weile dauern, bis Sie die gewünschte Richtung gefunden haben. Dafür brauchen wir die Zeit."

Dabei möchte sich Kennedy künftig eindeutig von der Idee einer neuen Trilogie verabschieden:

"Es gibt uns einen offeneren Blick auf das Geschichten erzählen und bindet uns nicht in die Drei-Filme-Struktur. Wir werden es zulassen, dass die Geschichte es selbst diktiert."

Nach der jüngsten Entwicklung scheint sich das Studio von der Idee einer neuen Trilogie zu verabschieden. Das dürfte für die potentiellen Nachfolger von J.J. Abrams (Episode 7 und 9) den Druck mindern, Idee für einen Film zu entwickeln. Was das nun für die genannten Starttermine für 2022, 2024 und 2026 bedeutet, wird sich zeigen.

Finaler Trailer zu Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers verspricht das Ende der Saga 2:29 Finaler Trailer zu Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers verspricht das Ende der Saga

Mehr zu Star Wars

zu den Kommentaren (73)

Kommentare(73)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.