Star Wars Jedi: Fallen Order zeigt erweitertes 26-Minuten-Gameplay

Auf der E3 gab es die gesamte Demo von Star Wars Jedi: Fallen Order nur hinter verschlossener Tür zu sehen. Das hat sich geändert. Hier das gesamte Video.

von Dimitry Halley,
25.06.2019 17:57 Uhr

Star Wars Jedi: Fallen Order zeigt bekannte Gesichter, darunter Saw Gerrera aus Rogue One.Star Wars Jedi: Fallen Order zeigt bekannte Gesichter, darunter Saw Gerrera aus Rogue One.

Manche sind extra nach Los Angeles geflogen, um auf der E3 2019 beziehungsweise der EA Play das erste Gameplay zu Star Wars Jedi: Fallen Order zu sehen. Damals hatte sich das gelohnt, denn öffentlich geteilt wurden »bloß« 14 Minuten Gameplay, die Langfassung zeigte man nur dem Fachpublikum. Tja, bis jetzt.

EA hat sich spontan entschieden, die Behind-Closed-Doors-Präsentation mit der Weltöffentlichkeit zu teilen. Beim neuen 24-minütigen Gameplay-Walkthrough handelt es sich um eine erweiterte Fassung der bisher gezeigten Demo. Zu den neuen Szenen gehört beispielsweise ein Entermanöver, mit dem Hauptfigur Cal Kestis einen AT-AT erobert, um einen anderen zu Klump zu schießen.

Ansonsten sehen wir auch hier, wie Cal Kestis, überlebender Jedi-Padawan der mörderischen Order 66, den Wookie-Heimatplaneten Kashyyyk infiltriert. Der wurde bekanntermaßen vom Imperium besetzt, wir kämpfen an der Seite von Rebellen-Extremist Saw Gerrera. Die gesamte Demo könnt ihr euch am Ende dieser Meldung ansehen.

Ganz umsonst war unser LA-Korrespondent Heiko Klinge übrigens trotzdem nicht in Los Angeles, denn er konnte Star Wars Jedi: Fallen Order bereits selbst spielen. Unmittelbar von der Messe hat er seine 5 wichtigsten Erkenntnisse zum neuen Star Wars für euch zusammengefasst. In der Redaktion gibt es derweil auch noch skeptische Meinungen zur Story des Spiels.

Jedi: Fallen Order - Bisher unveröffentlichtes Gameplay im Extended Trailer von der E3 2019 26:39 Jedi: Fallen Order - Bisher unveröffentlichtes Gameplay im Extended Trailer von der E3 2019


Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen