Für Star Wars: Squadrons benötigt ihr keinen Monster-PC: Systemanforderungen bekannt

Die Systemanforderungen von Star Wars: Squadrons sind offiziell bekannt. Die fallen ähnlich moderat aus, wie der Preis für das Dogfight-Spiel.

von Vali Aschenbrenner,
16.06.2020 12:31 Uhr

X-Wing vs. TIE-Fighter: Ein altbekanntes Szenario im Star-Wars-Universum, dem mit Squadrons hoffentlich neues Leben eingehaucht wird. X-Wing vs. TIE-Fighter: Ein altbekanntes Szenario im Star-Wars-Universum, dem mit Squadrons hoffentlich neues Leben eingehaucht wird.

Mit Star Wars: Squadrons heben wir im Oktober an Bord eines X-Wing oder TIE-Fighters ab. Jetzt sind die Systemanforderungen des Krieg-der-Sterne-Videospiels bekannt - und die lassen sich am besten wie folgt zusammenfassen: Um euch am Kampf Galaktisches Imperium gegen Neue Republik zu beteiligen, braucht ihr keinen High-End-Rechner.

Das sind die Systemanforderungen von Squadrons

Die Systemanforderungen zu Star Wars: Squadrons - das ihr komplett in VR spielen könnt - haben wir für euch wie folgt aufgelistet. Die fallen übrigens ähnlich wie der Preis recht moderat aus: Zum Launch soll das neue Krieg-der-Sterne-Spiel circa 40 Euro kosten.

Systemanforderungen

Minimal

Empfohlen / Minimal für VR

Empfohlen für VR

Betriebssystem

Windows 10

Windows 10

Windows 10

Prozessor (AMD)

Ryzen 3 1300X

Ryzen 3 3200G

Ryzen 3 3200G

Prozessor (Intel)

Intel i5-7600

Intel i7-7700

Intel i7-7700

Arbeitsspeicher

8 GB

16 GB

16 GB

Grafikkarte (AMD)

Radeon HD 7850 oder gleichwertig

Radeon RX 480 oder gleichwertig

Radeon RX 570 oder gleichwertig

Grafikkarte (Nvidia)

GeForce GTX 660 oder gleichwertig

GeForce GTX 1060 oder gleichwertig

GeForce GTX 1070 oder gleichwertig

DirectX

11

11

11

Erforderliche Online-Verbindung für Multiplayer

Internetverbindung mit mindestens 512 KB/s Geschwindigkeit

Internetverbindung mit mindestens 512 KB/s Geschwindigkeit

Internetverbindung mit mindestens 512 KB/s Geschwindigkeit

Festplattenspeicher

30 GB

30 GB

30 GB

Squadrons gibt sich damit insbesondere im GPU-Bereich betont moderat: Dass das Spiel trotz VR-Support noch mit einer GTX 660 laufen soll, die zum Release des Star-Wars-Spiels immerhin schon acht Jahre Lebenszeit auf dem Buckel haben wird, ist beachtlich. Auch die für VR empfohlenen GTX 1070 und RX 570 gehören längst nicht mehr zum High-End-Segment.

Was gibt es über Squadrons sonst zu wissen?

Star Wars: Squadrons erscheint am 2. Oktober 2020 für PC, PS4 und Xbox One. Für die Entwicklung ist Motives Studios verantwortlich, die bereits die Singleplayer-Kampagne von Star Wars: Battlefront 2 zusammengeklöppelt haben.

In unserer Preview liefern wir euch schon mal unsere Eindrücke von Gameplay und Story, während wir in unserer Plus-Kolumne klären, inwiefern Squadrons für alte Stärken und neue Probleme steht.

Die 13 besten Star-Wars-Spiele, die ihr bis Squadrons zocken könnt   169     7

Mehr zum Thema

Die 13 besten Star-Wars-Spiele, die ihr bis Squadrons zocken könnt

Die Geschichte des Spiels reiht sich im Krieg-der-Sterne-Universum nach Episode 6 - Die Rückkehr der Jedi-Ritter ein und beleuchtet den Konflikt zwischen dem Galaktischen Imperium und der Neuen Republik. Im Multiplayer treten damit zwei Teams aus jeweils fünf Spielern gegeneinander an: Die Titan-Staffel auf der Seite des Imperiums und das Vanguard Squadron der Neuen Republik.

Das Spiel lässt sich übrigens ausschließlich aus der Ego- beziehungsweise Cockpit-Perspektive spielen, was unter anderem der Virtual-Reality-Unterstützung zu verdanken ist - eine Außenansicht unseres X-Wing oder TIE-Fighters wird es gemäß des aktuellen Standes der Dinge nicht geben.

Video-Analyse zu Star Wars: Squadrons - Zurück ins X-Wing-Cockpit! 7:29 Video-Analyse zu Star Wars: Squadrons - Zurück ins X-Wing-Cockpit!

Freut ihr euch auf Star Wars: Squadrons? Oder würdet ihr euch lieber eine andere Art von Videospiel angesiedelt im Krieg-der-Sterne-Universum wünschen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

zu den Kommentaren (63)

Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen