Lucasfilm Games: Für Star Wars kehrt das legendäre Label zurück

Lucasfilm Games ist zurück und vereint in Zukunft sämtliche Star-Wars-Spiele unter einem großen Namen, egal von welchem Entwickler sie stammen.

von Mathias Dietrich,
12.01.2021 08:56 Uhr

Link zum YouTube-Inhalt

LucasFilm Games ist zurück. Wie die offizielle Webseite von Star Wars ankündigte, werden kommende Spiele aus dem Krieg-der-Sterne-Universum künftig unter dem Banner dieses Labels erscheinen.

Dabei handelt es sich in erster Linie um ein Rebranding. Es gilt für jeden neuen Star-Wars-Titel, unabhängig vom jeweiligen Entwicklerteam.

Eine ähnliche Maßnahme gab es auch seitens Sony, die im Jahr 2020 den Begriff »Playstation« zu einem Markennamen für Spiele ausbauten.

Was ändert sich jetzt?

In einem kurzen Trailer zeigt Lucasfilm Games direkt, welche Werke ab sofort unter ihr Banner fallen. Dabei handelt es sich nicht nur um sämtliche Star-Wars-Titel, die in der jüngsten Vergangenheit erschienen sind, sondern auch um DLCs für andere Titel wie Minecraft und gar einen Klassiker.

Diese Spiele sind im neuen Trailer zu sehen:

Auch Star Wars: Squadrons läuft künftig unter dem wieder ins Leben gerufenen Label LucasFilm Games. Auch Star Wars: Squadrons läuft künftig unter dem wieder ins Leben gerufenen Label LucasFilm Games.

Neue Kanäle für Social Media: Als ersten Schritt hat die Firma zudem zwei neue Social-Media-Kanäle gegründet, die euch zukünftig Neuigkeiten rund zu ihren Spielen liefern werden. Auf Twitter und Facebook laufen sie unter dem Namen @LucasfilmGames.

Unklar ist bisher noch, wie sich die Gründung des neuen Labels auf die Vereinbarung mit EA auswirken wird, wo bisher die alleinigen Rechte für Star-Wars-Spiele lagen. Bereits seit 2018 kursieren Gerüchte, Disney wolle die Lizenz neu vergeben.

Im übrigen hat sich mittlerweile auch gezeigt, dass Lucasfilm Games nicht ausschließlich für Star Wars Verwendung findet. Am 12. Januar kündigte Bethesda ein neues Spiel mit dem Actionhelden Indiana Jones an, bei dem das neue Label als Lizenzgeber fungiert:

Indiana Jones: Bethesda und Lucasfilm Games kündigen neues Spiel an   179     17

Mehr zum Thema

Indiana Jones: Bethesda und Lucasfilm Games kündigen neues Spiel an

Die Vergangenheit von Lucasfilm Games

Die Marke selbst besitzt bereits eine sehr lange Vergangenheit, die einst komplett von Star Wars losgelöst war. Lucasfilm Games wurde im Mai 1982 von George Lucas selbst gegründet und galt als Videospielabteilung von Lucasfilm.

  • Der Anfang: Zu den ersten Werken der Gruppe gehörten die heutzutage eher unbekannten Titel Ballblazer aus dem Jahr 1984 und Rescue on Fractalus! für den Atari 5200. Später folgten Adventure-Klassiker wie etwa Maniac Mansion und The Secret of Monkey Island.
  • Die Glanzzeit: Erst seit den 1990er Jahren entwickelt das Studio, das sich schließlich zu LucasArts umbenannte, Spiele im Star-Wars-Universum. Den Anfang machte seinerzeit X-Wing sowie wenige Monate darauf Star Wars: Rebel Assault, das trotz mäßiger Wertungen zu einem der größten Erfolge des Studios wurde.
  • Das Ende: 2012 kaufte Disney die Rechte an Lucasfilm und die Star-Wars-Lizenz für die Summe von 4 Milliarden Dollar und zog einige Monate später den Stecker bei LucasArts. EA bekam den Zuschlag und einen Exklusivvertrag für künftige Star-Wars-Spiele. Alles wichtige zum Ende von LucasArts erfahrt ihr bei GameStar Plus:
Von Star Wars bis Monkey Island: Aufstieg und Fall eines Imperiums   16     14

Mehr zum Thema

Von Star Wars bis Monkey Island: Aufstieg und Fall eines Imperiums

Was bringt die Zukunft für Star Wars?

Es befinden sich derzeit zahlreiche Werke rund um Star Wars in Entwicklung. Von Filmen, über Videospiele bis hin zu Romanen ist die gesamte Bandbreite der Medien abgedeckt.

In drei unterschiedlichen Artikeln zeigen wir euch, was es aus dem Universum in naher Zukunft alles geben wird:

Doch nicht alle Titel, auf denen Star Wars steht, sind zwangsläufig von Erfolg gekrönt. Einige der Spiele wurden bereits während ihrer Entwicklung eingestellt. In einer großen Liste zeigen wir euch einige zum Teil vielversprechende Titel, die nie das Licht der Welt erblickten:

22 eingestellte Star-Wars-Spiele   71     8

Mehr zum Thema

22 eingestellte Star-Wars-Spiele

Die Gründung von Lucasfilm Games macht aber Hoffnung, dass Star-Wars-Spiele in der Gaming-Zukunft wieder einen wichtigen Rang einnehmen könnten, nachdem sie zuvor lange Zeit eher etwas stiefmütterlich behandelt wurden.

zu den Kommentaren (159)

Kommentare(159)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.