StarCraft 2: Wings of Liberty - Battle.net-Spieler gebannt

Schluss mit lustig: Blizzard sperrt Cheater und Hacker aus StarCraft 2 und dem Battle.net aus.

von Michael Obermeier,
01.12.2010 10:32 Uhr

Einmal mehr kreist der »Bann-Hammer« in StarCraft 2: Wings of Liberty . So hat der Entwickler Blizzard eine neue Welle von Betrügern die Cheats oder Hacks verwendet haben vom Multiplayer-Spielbetrieb ausgeschlossen. Da solches Verhalten »die Stabilität und Leistungsfähigkeit des [Battle.net-]Services« beeinträchtigt, kündigt Blizzard an, in Zukunft weiter hart gegen Störenfriede durchzugreifen.

Wieviele Spielerkonten dismal gebannt worden sind, geht aus der Meldung auf der Battle.net-Website nicht hervor. In der Vergangenheit hatte der Entwickler aber schon öfter Spieler aus World of WarCraft und StarCraft 2 gesperrt. Zuletzt waren 5.000 StarCraft 2-Betrüger gebannt worden.


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen