State of Decay 2 wird zum Steam-Release im März komplett überarbeitet

State of Decay 2 war für PC-Spieler bislang exklusiv über den Microsoft Store erhältlich. Im März kommt es endlich auch auf Steam und zum neuen Release bekommt es auch noch eine Generalüberholung.

von Géraldine Hohmann,
17.02.2020 13:57 Uhr

State of Decay 2 brachte den im ersten Teil schmerzlich vermissten Koop-Modus mit. State of Decay 2 brachte den im ersten Teil schmerzlich vermissten Koop-Modus mit.

Bereits im Mai 2018 erschien das Zombie-Survival-Game State of Decay 2 für Xbox One und PC. Bis zum heutigen Tag müssen Spieler allerdings den Microsoft Store nutzen, um das Zombiespiel zocken zu können. Doch das ändert sich bald.

Am 13. März und damit fast zwei Jahre nach dem ursprünglichen Release erscheint State of Decay 2 noch einmal in einer Version für Steam - und zwar in der sogenannten Juggernaut Edition. Und zudem hauen die Entwickler zum Steam-Release jede Menge Verbesserungen und Upgrades für das Spiel raus.

Gratis-Update für alle: Diese Änderungen sind auch für alle interessant, die das Spiel bereits über den Microsoft-Store gekauft haben. Denn sie erhalten sowohl auf PC als auch auf der XBox One sämtliche Verbesserungen komplett kostenlos.

Was ist neu in State of Decay 2?

Folgende Updates wurden für die Juggernaut-Editon angekündigt:

  • Neue Open-World-Map "Providence Ridge"
  • Schwere Zweihandwaffen als neue Kategorie für den Nahkampf
  • Erleichterter Spieleinstieg
  • Soundtrack-Vielfalt verdoppelt
  • Grafikeffekte (Licht, Nebel, Laubsimulation etc.) überarbeitet
  • Diverse Bugfixes

DLCs für alle: Außerdem sind alle vier bisherigen Addons Doomsday (ursprünglich Teil der Ultimate Edition) Independence Day, Daybreak und Heartland bereits im Kaufpreis von 24,99 € enthalten. Besitzer der alten Version können diese nun gratis downloaden. Spieler, die diese DLCs bereits separat erworben haben, erhalten als Belohnung exklusive Boni und Cosmetics. Welche Extras das genau sind, könnt ihr auf der Website von State of Decay nachlesen.

Während der erste Teil State of Decay im Gamestar-Test noch eine Wertung von 82 erhielt, blieb State of Decay 2 mit einer Wertung von 68 Punkten hinter den Erwartungen zurück. Negativ fielen vor allem das Fehlen großer Neuerungen, die teils belanglose Handlung, die veraltete Grafik und die mangelnden Tutorials ins Gewicht. Es bleibt abzuwarten, ob die angekündigten Verbesserungen der Juggernaut Edition einige der Kritikpunkte ausmerzen können.

zu den Kommentaren (65)

Kommentare(65)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.