Steam - 27 teilweise indizierte Spiele aus dem deutschen Store entfernt

Valve hat einen verspäteten Frühjahrsputz im deutschen Steam-Store getätigt und 27 Spiele aus dem Angebot entfernt. Grund ist offenbar die Indizierung der Titel - die sind jedoch teilweise schon knapp 20 Jahre auf dem Markt.

von Tobias Ritter,
01.06.2016 08:23 Uhr

27 Spiele hat Valve Ende Mai 2016 aus dem deutschen Steam-Store entfernt. Eine offizielle Stellungnahme dazu gibt es bisher nicht.27 Spiele hat Valve Ende Mai 2016 aus dem deutschen Steam-Store entfernt. Eine offizielle Stellungnahme dazu gibt es bisher nicht.

Einigen Mitgliedern der Steamgruppe »for UNCUT!« ist es zuerst aufgefallen: Zahlreiche Spiele sind in der Nacht auf den 30. Mai 2016 aus dem deutschen Steam-Store verschwunden. Eine Erklärung seitens Valve gibt es dazu bisher nicht.

Betroffen sind insgesamt 27 Titel - darunter viele, die auf den Index der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien stehen:

  • Aliens versus Predator Classic
  • Blake Stone: Aliens of Gold (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • Blood: One Unit Whole Blood (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • Blood II: The Chosen + Expansion (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • BloodRayne
  • BloodRayne 2
  • Carmageddon Max Pack (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • Carmageddon 2: Carpocalypse Now (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • Harvester (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • Kingpin - Life of Crime
  • NAM (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • Painkiller: Black Edition
  • Painkiller Hell & Damnation
  • Painkiller Overdose
  • Postal
  • Postal 2
  • Postal 3
  • Postal Redux (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • Rise of the Triad (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • Rise of the Triad: Dark War (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • Rune Classic
  • Shadow Warrior Classic Redux (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • SiN Episodes: Emergence
  • Star Wars Dark Forces
  • The Chaos Engine (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • TimeShift
  • UberSoldier II (betrifft auch Key-Aktivierung)

Außerdem wurden auch diverse Bundles, in den die oben aufgeführten Titel enthalten sind, entfernt:

  • Carmageddon Complete Pack (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • Classic War Pack (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • Lucasarts Jedi Knight Bundle (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • Nordic Games Classic Mix
  • Painkiller Hell and Damnation Standard 4-pack
  • Painkiller Hell and Damnation Collectors
  • POSTAL 2 4-Pack
  • POSTAL 2 + Paradise Lost
  • Rise of the Triad - 4 Pack (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • Star Wars Collection - 2015 -RP
  • The Apogee Throwback Pack (betrifft auch Key-Aktivierung)
  • The Chaos Engine 2-Pack

Einige der nun nicht mehr verfügbaren Spiele sind teilweise bereits knapp 20 Jahre alt. Möglicherweise hat Valve mit der Lösch-Aktion lediglich etwas Aufräumarbeit bei Titeln geleistet, die ungewollt in Deutschland verfügbar waren.

Normalerweise blockiert die Vertriebsplattform hierzulande indizierte Spiele bei ihrem Erscheinen automatisch. Jüngstes Beispiel: Alekhine’s Gun aufgrund der verwendeten Nazi-Symbolik.


Kommentare(118)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen